Innenstadt proppevoll

Frühlingsfest: Ohrenschmaus und Gaumenfreuden

+
Angesichts freundlicher Temperaturen schmeckte dieser jungen Besucherin auch das erste Freiluft-Eis des Jahres schon ganz gut.

Syke - Von Ilse-Marie Voges. Bis auf einen kurzen Regenguss ist der Sonntag und damit das Syker Frühlingsfest freundlich und trocken geblieben. „Das ist heute besser als vor zwei Wochen mit 10 Grad minus und kaltem Wind. Da sind uns 15 Grad plus und etwas Regen lieber“, meinte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Syke, Michael Lux. Die Stadt war am frühen Nachmittag proppevoll.

Im Ernst-Boden-Park hatten die jüngsten Festbesucher richtig viel Spaß. Die Lahberger Märchenbühne mit dem Puppenspieler und dem schlauen Kasperle bereitete sichtlich Vergnügen. „Wir rufen alle gemeinsam Struppi, meinen Hund. Das ist ein ganz lieber Kerl“, versicherte Kasperle. Die Kinder riefen laut, aber Struppi war dann doch nicht so, wie sein Herrchen es sich wünschte – mit einem eigenen Willen und einem schlechten Gehör gesegnet. „Das sind meine Freunde hier“, verkündete Kasperle, „die hoffen, dich zu retten!“ Struppi brüllte verunsichert: „Was wollen die, Zigaretten?“ Die Kinder kugelten sich vor Lachen.

Die Ponys sind in Syke immer noch sehr gefragt und beliebt und trugen geduldig ihre Reiter. Die Hauptstraße erwies sich an den Ständen mit kulinarischen Leckerbissen wieder einmal als Gourmetmeile. Bei Pino vor der Casa Italia wurden Scampi und leckere Pasta serviert. Andernorts gab es Fischbrötchen, Herzhaftes aus der Pfanne und beim Weintreff beste Weine.

Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest

Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Medi engruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest
Volle Innenstadt beim Syker Frühlingsfest © Mediengruppe Kreiszeitung/Heinfried Husmann

Die Tierschutzgruppe ist alljährlich auf dem Fest vertreten, Stände mit Textilien, Osterdekor, Mutzenmandeln und frischen Berlinern aus der Pfanne sind selbstverständlich. Den neuen Bus von Pussack-Reisen, ein MercedesTourismo 15, stellte Uwe Pussack selber vor. Wer mag, kann den Superbus testen und sich anmelden für eine Drei-Tage-Fahrt zur Walburgisnacht im Harz.

„Hier kann man Gespenst werden“, rief ein kleiner Junge vor dem Kreiszeitungs-Stand. Eine geschickte Malerin zauberte den Kindern dort originelle Wünsche ins Gesicht. Zwischen 15 und 16  Uhr gab es vor den Cafés und vor dem Eisladen keinen Platz mehr. Frühlingshafte Stimmung überall. Auch die Autoschau blieb ein Publikumsmagnet.

Einen vergnügten Ohrenschmaus lieferten die Musiker der Brass Band auf dem Vorplatz bei Schüttert. „Ein spezieller Gruß für einen speziellen Gast“, kündigte eine Musikerin an – und losging es mit Neil Diamonds „Sweet Caroline“. Horst Hickmann aus Heiligenfelde zeigte sich erfreut über den musikalischen Gruß. Nachfolgend kündigte Dirigent Manfred Hänjes „Rock Around The Clock“ von Bill Haley an. Das ist Musik, die in die Beine geht. Tanzen wollte Hickmann dann doch nicht. Eigentlich schade!

Ein ständiges Kommen und Gehen war auch in diesem Jahr wieder rund um die Hauptstraße zu beobachten. Der Frühlingsmarkt lockte Tausende Besucher in die Syker Innenstadt.

Stefan Sebode gab Auskunft über die DLRG-Ortsgruppe Syke. Manch einer weiß nur wenig über die Freiwilligen dieser Gruppe, die beispielsweise Aqua-Fitness-Kurse für Kinder und Bambino-Baby-Kurse im Hallenbad anbieten. „Die teils dünn besiedelte Küste an der Nord- und Ostsee braucht Verstärkung aus dem Binnenland. Auch dafür bilden wir junge Leute aus,“ berichtete Sebode. Die DLRG Syke finanziert sich selbst.

An der Bahnhofstraße bei Nesemann war das Unternehmen ebenso gut besucht wie viele Läden im Stadtzentrum. Im Café in der 1. Etage ließen sich Kunden und Gäste den selbst gebackenen Kuchen und Katjas Torten schmecken, während die Aktiven des Spielmannszuges Grafschaft Hoya Syker Gäste unterhielten. Das Fazit der Syker Kaufleute nach Aussage von Michael Lux: „Das Frühlingsfest ist gut gelaufen und angekommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Meistgelesene Artikel

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Auf Wachstumskurs: Maschinen Meyer investiert drei Millionen Euro

Auf Wachstumskurs: Maschinen Meyer investiert drei Millionen Euro

Schwere Vorwürfe gegen Juristen

Schwere Vorwürfe gegen Juristen

Kommentare