Empfang des Kirchenkreises Syke-Hoya in der Christus-Kirche 

1 von 79
2 von 79
3 von 79
4 von 79
5 von 79
6 von 79
7 von 79
8 von 79

Knallbunt, (selbst-)kritisch und kommunikativ war der diesjährige Frühjahrsempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya. Zum Thema „Darf’s ein bisschen mehr sein? Die Bedeutung des Christlichen in unserer Gesellschaft“ gab es in der Syker Christus-Kirche kritische Kurzfilme und „Kirchenmäuse“ zum Knabbern, Popcorn und Popsongs mit Wumms, klare Standpunkte und kernige Statements.

Die Bremer Filmemacher Tim Schrader und Olaf Clausing hatten extra für den Empfang zwei Kurzfilme gedreht, die sich mit gesellschaftlichen Problemen beschäftigten wie Einsamkeit, Angst vor Verlust, vor Terror und Katastrophen; mit leeren Kirchen und der schwindenden Bedeutung von sozialen Werten; mit Konsumverhalten und dem Töten von Lebewesen; mit unserem Umgang mit der Schöpfung, mit Natur, mit Tieren, mit Lebensmitteln. Bilder und Geschichten, die unter die Haut gingen. 

Nach mehreren Musikeinlagen der Bruchhausen-Vilsener Band „Jazz geht’s los“ gab es noch eine Talkrunde mit Gästen aus der lokalen Politik, Wirtschaft und Bildung zum Thema des Abends. Klar, kurzweilig und mit Tiefgang beantworten Landrat Cord Bockhop, Constantin von Kuczkowski (Leiter der Industrie- und Handelskammer Syke) und Bernhard Zahn (stellv. Leiter der Berufsbildenden Schulen Syke) die Fragen von Superintendent Dr. Jörn-Michael Schröder und Kirchenkreis-Pressesprecherin Miriam Unger. Die Gäste bezogen deutlich Stellung. Ihr Fazit: „Wir brauchen das Christliche in der Gesellschaft. Es darf nicht nur ein bisschen, es MUSS mehr sein!“

Das könnte Sie auch interessieren

Gilde-Cup beim Gildefest in Wildeshausen

Am Samstag fand der Gilde-Cup im Rahmen des Gildesfestes in Wildeshausen statt.
Gilde-Cup beim Gildefest in Wildeshausen

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

Das sechsten Mal wurde am Pfingstsonntag der Skulpturenpark des Kunstvereins ARTES auf dem Hof Otterpohl in Asendorf-Kuhlenkamp eröffnet. Eine …
ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

Jubiläumsschützenfest in Westen

Auch im 125. Jahr des Bestehens des Schützenvereins Westen fand bei bestem Wetter an beiden Pfingsttagen traditionell das Jubiläumsschützenfest …
Jubiläumsschützenfest in Westen

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Einmal im Jahr heißt es „Appel ist nur einmal im Jahr“ - morgens ab 5.30 Uhr am Pfingstsonntag. Bei schönem Sonnenwetter sind zahlreiche Gäste mit …
Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Meistgelesene Artikel

Nutztierleid verhindern: Bilder direkt aus dem Stall?

Nutztierleid verhindern: Bilder direkt aus dem Stall?

Damit jemand kommt, wenn es brennt

Damit jemand kommt, wenn es brennt

Bruchhausen-Vilser Schülerband „1922“ spielt in Syke – und übt mit Altrockern

Bruchhausen-Vilser Schülerband „1922“ spielt in Syke – und übt mit Altrockern

Rezepte für Pseudo-Patienten: Weyher Arzt und Frau verurteilt

Rezepte für Pseudo-Patienten: Weyher Arzt und Frau verurteilt