Täter entkommt

Frau in Syke niedergeschlagen und ausgeraubt 

Syke - Eine 26 Jahre alte Sykerin wurde am Dienstag in der Nähe des Bahnhofs bewusstlos geschlagen und ausgeraubt.  

Die Frau war gegen 16 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof, als sie kurz vor der Fußgänger-Bahnunterführung in der Straße „Auf den Wührden" durch einen Schlag auf den Hinterkopf zu Boden ging. Das berichtet die Polizei am Mittwoch. 

Der Angreifer nutzte die kurze Bewusstlosigkeit der Frau aus und entwendete aus ihrer Jackentasche die Geldbörse inklusive Bargeld. Die Polizei leitete sofort eine Nahbereichsfahndung ein. Doch die Suche nach dem - oder möglicherweise auch mehreren Tätern - verlief erfolglos. 

Zur weiteren Versorgung ihrer Verletzungen wurde die junge Frau in ein Bremer Klinikum gebracht.

Rubriklistenbild: © Imago/Symbolbild 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beste Stimmung auf dem Campingplatz beim Hurricane

Beste Stimmung auf dem Campingplatz beim Hurricane

UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt

UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Meistgelesene Artikel

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Kommentare