Täter entkommt

Frau in Syke niedergeschlagen und ausgeraubt 

Syke - Eine 26 Jahre alte Sykerin wurde am Dienstag in der Nähe des Bahnhofs bewusstlos geschlagen und ausgeraubt.  

Die Frau war gegen 16 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof, als sie kurz vor der Fußgänger-Bahnunterführung in der Straße „Auf den Wührden" durch einen Schlag auf den Hinterkopf zu Boden ging. Das berichtet die Polizei am Mittwoch. 

Der Angreifer nutzte die kurze Bewusstlosigkeit der Frau aus und entwendete aus ihrer Jackentasche die Geldbörse inklusive Bargeld. Die Polizei leitete sofort eine Nahbereichsfahndung ein. Doch die Suche nach dem - oder möglicherweise auch mehreren Tätern - verlief erfolglos. 

Zur weiteren Versorgung ihrer Verletzungen wurde die junge Frau in ein Bremer Klinikum gebracht.

Rubriklistenbild: © Imago/Symbolbild 

Mehr zum Thema:

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Meistgelesene Artikel

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Pirat, Biene und Spiderman feiern eine große Party

Pirat, Biene und Spiderman feiern eine große Party

Viehtransporter in Bruchhausen-Vilsen verunglückt - Straße gesperrt

Viehtransporter in Bruchhausen-Vilsen verunglückt - Straße gesperrt

Kommentare