Täter entkommt

Frau in Syke niedergeschlagen und ausgeraubt 

Syke - Eine 26 Jahre alte Sykerin wurde am Dienstag in der Nähe des Bahnhofs bewusstlos geschlagen und ausgeraubt.  

Die Frau war gegen 16 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof, als sie kurz vor der Fußgänger-Bahnunterführung in der Straße „Auf den Wührden" durch einen Schlag auf den Hinterkopf zu Boden ging. Das berichtet die Polizei am Mittwoch. 

Der Angreifer nutzte die kurze Bewusstlosigkeit der Frau aus und entwendete aus ihrer Jackentasche die Geldbörse inklusive Bargeld. Die Polizei leitete sofort eine Nahbereichsfahndung ein. Doch die Suche nach dem - oder möglicherweise auch mehreren Tätern - verlief erfolglos. 

Zur weiteren Versorgung ihrer Verletzungen wurde die junge Frau in ein Bremer Klinikum gebracht.

Rubriklistenbild: © Imago/Symbolbild 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Meistgelesene Artikel

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Mit zwei Mitschülern auf dem Roller: 12-Jähriger hält Polizei auf Trab

Mit zwei Mitschülern auf dem Roller: 12-Jähriger hält Polizei auf Trab

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.