Erneut interne Lösung

Claudia Prößler wird neue Schulamtsleiterin

+
Claudia Prößler übernimmt zum 1. Oktober die Leitung des Fachbereichs „Bildung und Generationen“ im Rathaus – die alte Bezeichnung Schulamt ist den meisten wohl geläufiger.

Syke - Von Michael Walter. Langsam, aber sicher füllen sich die Lücken in der Führungsebene der Stadtverwaltung wieder: Nachdem Bürgermeisterin Suse Laue kürzlich Hein Sievers als neuen Bauamtsleiter vorgestellt hat, präsentierte sie mit Claudia Prößler die neue Leiterin des Fachbereichs 2 „Bildung und Generationen“.

Und wie Sievers ist Prößler eine interne Lösung. Seit 2013 ist sie als Sachgebietsleiterin für Kindertagesstätten im Syker Rathaus beschäftigt. Ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten hat Prößler in ihrem Heimatort Thedinghausen absolviert, wo sie anschließend auch verschiedene Tätigkeiten in mehreren Fachbereichen ausgeübt hat. 

Während dieser Zeit hat sie sich über eine Fortbildung für den Höheren Dienst qualifiziert und ab 2000 das Standesamt von Neu Wulmstorf im Landkreis Harburg geleitet. Bis Ende 2012 war sie dort beschäftigt und hat zuletzt auch selbst als Dozentin bei Fortbildungen mitgewirkt.

„Als meine Kinder dann in die Schule kamen, wollte ich nicht mehr so weit pendeln“, erzählt die 48-Jährige. Und so bewarb sie sich unter anderem auch bei der Syker Stadtverwaltung um einen Job. „Und ich habe es nicht bedauert“, sagt sie. Die Stelle als Sachgebietsleiterin Kita war damals gerade erst neu geschaffen worden.

Prößler mit vielen Vorgängen vertraut

Prößler war vor allem für die Bedarfsermittlung und das Personalmanagement von zuletzt etwa 95 Personen zuständig. Ein Teil dieser Sachaufgaben bleibt ihr in ihrer neuen Position als Fachbereichsleiterin erhalten. Außer dem Kita-Bereich fällt ihr aber auch die Zuständigkeit für Schulen, Jugendarbeit, Bäder und Sport zu. Antreten wird sie ihren neuen Job offiziell zum 1. Oktober. So lange läuft noch der Vertrag mit ihrer Vorgängerin Delia Kraemer.

„Claudia Prößler zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr schnell Ideen entwickeln und praxisnah umsetzen kann“, sagt Bürgermeisterin Suse Laue. „Das hat sie mehrfach bewiesen, als wir im Kindergartenbereich sehr kurzfristig reagieren und neue Plätze schaffen mussten.“

Mehrere Testaufgaben gelöst

Diese Qualitäten haben offensichtlich auch die Einstellungskommission überzeugt, in der unter anderem auch Vertreter der politischen Fraktionen im Rat der Stadt ein entscheidendes Wort mitzureden hatten. Beworben hatten sich laut Laue insgesamt etwa 15 Personen um die Fachbereichsleitung. „Mit dreien haben wir Vorstellungsgespräche geführt.“ Dabei hätten die Bewerber auch mehrere Testaufgaben lösen müssen.

Zeit für Hobby und Familie wird Claudia Prößler in Zukunft weniger bleiben. „Ich lese sehr gerne“, sagt sie. „Außerdem haben wir uns vor einem halben Jahr einen Hund angeschafft.“ Die Rolle des Elterntaxis wird künftig eher ihr Mann ausfüllen. „Der freut sich auch schon richtig drauf“, sagt sie. „Er ist selbstständig und kann von zuhause arbeiten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Zimmermeisterin Annika Perlmann berichtet von ihrer Wanderschaft

Zimmermeisterin Annika Perlmann berichtet von ihrer Wanderschaft

Horst Evers präsentiert Comedy ohne Haudrauf-Rhetorik

Horst Evers präsentiert Comedy ohne Haudrauf-Rhetorik

Kommentare