Frank Rahm: „Jetzt packen wir es an!“

Erstes Syker Gourmet-Festival im August

Syke - Von Frank Jaursch. Große Pläne sind leicht gemacht. Entscheidend ist, ob der Schritt von der Idee zur Umsetzung gelingt. Frank Rahm ist vor einigen Monaten mit seinem Unternehmen „Syke Event“ angetreten, mehr Veranstaltungen in die Syker Innenstadt zu bringen. Für ihn steht in knapp sieben Wochen gewissermaßen die Feuertaufe an – beim ersten Syker Gourmet-Festival.

Mit Sätzen wie „man müsste mal...“ braucht man dem rührigen Syker nicht zu kommen. „Wir müssen mal in die Hufe kommen“, sagte Rahm. Und stampfte innerhalb von kaum sechs Wochen eine Wochenend-Veranstaltung aus dem Boden. Rahm: „Jetzt packen wir es an!“

Drei Tage lang – vom 17. bis 19. August – steht am Mühlendamm der Genuss im Mittelpunkt. „Es war eine Mörder-Aufgabe, alle Gastronomen unter einen Hut zu kriegen“, schmunzelt Rahm – hat aber auch ein Kompliment für die Wirte der Stadt parat: „Alle waren bereit, mitzumachen. Wir Syker müssen schließlich zusammenhalten.“ Das Festival soll nicht in Konkurrenz zur „Festa Italiana“ treten, sondern diese vielmehr ergänzen.

Frank Rahm

Der Bereich von der Kreissparkasse bis zur Kreuzung zu Schloßweide und Hauptstraße wird von Freitag bis Sonntag gesperrt sein. Die einheitlichen Marktbuden, die für den Weihnachtsmarkt gebaut wurden, kommen an diesem Wochenende zu ihrem ersten echten Einsatz. Im Mittelpunkt des Gourmet-Wochenendes stehen, wenig überraschend, Essen und Trinken. „Alle Gastronomen präsentieren ihre Spezialitäten“, verspricht Rahm. Die banale Bratwurst dürfte es dabei nicht geben, auf allzu überkandidelte Speisen (und Preise) müssen sich die Besucher aber auch nicht einstellen.

Auch bei den Getränken geht es fein, aber nicht zu fein zur Sache: Es gibt eine Reihe von Weinen und außergewöhnliche Biere. Auf einer Showbühne bekommen verschiedene Gruppen Gelegenheit, sich zu präsentieren. Und am Sonntag soll es einen spaßigen Kellner-Wettbewerb der beteiligten Syker Wirte geben.

Das Programm der drei Tage wird derzeit noch ausgearbeitet, ebenso wie die Speisekarten. Festgezurrt ist bereits der zeitliche Rahmen: Am Freitag, 17. August, läuft das Gourmet-Festival von 16 bis 21 Uhr, am Samstag sind die Öffnungszeiten von 12 bis 22 Uhr. Und am abschließenden Sonntag haben Besucher von 12 bis 19 Uhr Gelegenheit für einen Bummel.

Mit dem Gourmet-Festival startet Frank Rahm eine Veranstaltung in einer, wie er findet, „überschaubaren Dimension“. Ein Wiederaufleben der legendären „Summer Dream Party“ schwebt ihm noch immer vor . „Aber noch nicht, der Sprung wäre jetzt wohl noch zu groß.“

Rubriklistenbild: © imago/JuNiArt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Meistgelesene Artikel

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B 51 ineinander

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B 51 ineinander

Verdacht auf Drogenhandel in Twistringen: Polizei wird bei 43-Jährigem fündig

Verdacht auf Drogenhandel in Twistringen: Polizei wird bei 43-Jährigem fündig

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie: Bewährung für die „Pädo-Maus“

Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie: Bewährung für die „Pädo-Maus“

Kommentare