Drachenfreunde ziehen von Clues nach Steimke

Flaute statt Flugwetter: Drachen selten in der Luft

+
Die Syker Drachenfreunde hatten über die Pfingstfeiertage mit schwierigen Windverhältnissen zu kämpfen. Oft mussten die Drachen am Boden bleiben.

Clues - Von Dieter Niederheide. Flaute am Himmel über Clues: Die Drachenfreunde machten an den Pfingsttagen den Himmel nicht im erhofften Ausmaß bunt. Nur zeitweise konnten Pfingstsonntag beim „Freien Fliegen“ auf dem Platz an der Clueser Straße Drachen in die Luft steigen. Zum Beispiel die 30 kleinen Drachen, Eddy genannt, von Gerd Osterloh, dem Pressesprecher der Drachenfreunde. Die Eddys hielten sich tapfer an der Leine zum Trägerdrachen.

Osterloh hatte die Eddy-Kette aus Dänemark mitgebracht. Ein Stückchen weiter weg war eine schwarz gestreifte gelbe Katzen zu sehen, die nicht hoch zu wollen schien.

Vorsitzender Hans Tuesmann freute sich trotzdem, dass Drachenfreunde aus Hannover, Bad Oeynhausen, Delmenhorst oder Diepholz mit Wohnmobilen und Wohnwagen angereist waren. Es war eine gemütliche Stimmung auf dem Gelände, wenn auch die Flaute, die bereits am Samstag herrschte, die Drachen meist am Boden hielt. Trotzdem schafften es am Sonntag in den Abendstunden einige wenige mit LED-Beleuchtung bestückte Drachen aufzusteigen. Zum Beispiel einer in Form eines Schmetterlings.

Erst Pfingstmontag gab es etwas bessere Windverhältnisse, aber da reisten die ersten Drachenfreunde bereits wieder ab.

Die nächste größere Veranstaltung wird es im September geben. Ebenfalls ein „Freies Fliegen“. Das wird die letzte Veranstaltung auf der Wiese an der Clueser Straße sein. Grund: Die Drachenfreunde ziehen um. Der Landwirt will das Gelände bearbeiten, stellt den Drachenfreunden aber ein Gelände im Bereich Steimke zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Drei Frauen in Nürnberg mit Stichen schwer verletzt

Drei Frauen in Nürnberg mit Stichen schwer verletzt

Das bringt das Autojahr 2019

Das bringt das Autojahr 2019

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums im Verdener Dom

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums im Verdener Dom

„Tanz macht Schule“ in der Verdener Stadthalle

„Tanz macht Schule“ in der Verdener Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Aufmucken-Konzert setzt sich selbst hohe Maßstäbe

Aufmucken-Konzert setzt sich selbst hohe Maßstäbe

Mit Kartoffeln beladener Sattelauflieger landet im Graben

Mit Kartoffeln beladener Sattelauflieger landet im Graben

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Kommentare