Feuerwehr im Einsatz

Keller in Heiligenfelde läuft mit rund 45.000 Liter Wasser voll

+
Das Gebäude an der Hannoversche Straße.

Heiligenfelde - Ein vermutlicher Rohrbruch einer Warmwasserleitung führte in der Hannoversche Straße dazu, dass der Keller eines Gebäudes über mehrere Tage voll mit Wasser lief. Das Wasser war bereits 1,20 Meter hoch, als die Feuerwehr zum Einsatz kam.

Am Samstagnachmittag gegen 14.50 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Heiligenfelde zu dem technischen Hilfeeinsatz hinzugerufen, nachdem der Schaden bemerkt wurde. Das betroffene Gebäude wird momentan  zu einer Handwerker-Pension umgebaut.

Bauarbeiter waren zuletzt vor Weihnachten im Haus, so dass der Wasserstand unbemerkt schon auf 1,20 Meter gestiegen war. Das schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

14 Einsatzkräfte pumpten das Wasser ab, die Feuerwehr schätzt die Menge auf insgesamt 45.000 Liter. Die Behebung des Schadens wurde einem Installateur überlassen. Die Einsatzstelle wurde nach knapp eineinhalb Stunden dem Eigentümer übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mercedes GLE im Autotest: Sternzeichen SUV

Mercedes GLE im Autotest: Sternzeichen SUV

Weihnachtskonzert in der Grundschule Luttum

Weihnachtskonzert in der Grundschule Luttum

Die Playstation Classic im Test

Die Playstation Classic im Test

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Meistgelesene Artikel

50-Jähriger stirbt bei Kollision mit Baum

50-Jähriger stirbt bei Kollision mit Baum

Einliegerwohnung in Flammen: Feuerwehr schützt Haupthaus

Einliegerwohnung in Flammen: Feuerwehr schützt Haupthaus

Küchenbrand am Kuhbartsweg

Küchenbrand am Kuhbartsweg

Drückjagd auf Wildschweine: 68 Jäger, 15 Treiber und 20 Hunde

Drückjagd auf Wildschweine: 68 Jäger, 15 Treiber und 20 Hunde

Kommentare