Rund 200.000 Euro Schaden

Feuer zerstört Wochenendhaus in Ristedt

+
Das Haus war nicht mehr zu retten.

Ristedt - Ein Wochenendhaus in Ristedt hat in der Nacht zu Mittwoch in Flammen gestanden und ist vollständig zerstört worden. Ein Feuerwehrmann ist mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen.

Die Feuerwehren Ristedt, Gessel, Syke, Barrien, Fahrenhorst und Nordwohlde wurden gegen 2 Uhr in die Straße „Bleeken Kämpe“ alarmiert. Dort brannte ein etwa 6x10 Meter großes Wochenendhaus aus Holz. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand, ein Löschangriff von innen war nicht mehr möglich. Das teilt die Feuerwehr mit. 

Die Einsatzkräfte stellten eine Wasserversorgung aus drei Richtungen über eine längere Strecke her und schützten die Nachbargebäude und angrenzende Bäume vor dem Übergreifen der Flammen. Zunächst wurde vermutet, dass sich noch eine Person im Gebäude befindet, dies bestätigte sich aber nicht. 

83 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Gegen 2.45 Uhr war das Feuer im Griff, gegen 3.30 Uhr konnten die meisten Kräfte der Feuerwehr den Einsatzort verlassen. Die Einsatzstelle wurde für die weiteren Ermittlungen an die Polizei übergeben, die Brandursache ist noch völlig unklar. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 200.000 Euro.  

Ein Feuerwehrmitglied wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur Überprüfung gebracht. Im Einsatz waren 83 Feuerwehrkräfte sowie weitere Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dutzende Verletzte an Venezuelas Grenze

Dutzende Verletzte an Venezuelas Grenze

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

Tabak-Quartier Woltmershausen

Tabak-Quartier Woltmershausen

Meistgelesene Artikel

Ehemaligenbörse: Weniger Vorträge - mehr Stände

Ehemaligenbörse: Weniger Vorträge - mehr Stände

Nach vier Jahren: Störfall beschäftigt Ratsgremien

Nach vier Jahren: Störfall beschäftigt Ratsgremien

Unfall auf der B51 mit vier teilweise schwer verletzten Personen

Unfall auf der B51 mit vier teilweise schwer verletzten Personen

Nach Verlobung in Venedig zur Braut im Glück

Nach Verlobung in Venedig zur Braut im Glück

Kommentare