Benefiz-Rennen am 11. August für ein Piratenschiff am Mühlenteich

Fertigmachen zum Ente(r)n

+
John Thiele (links) und Michael Lux sammeln beim Entenrennen am 11. August Geld, um den Spielplatz am Mühlenteil mit einem Piratenschiff zu ergänzen.

Syke - Von Robin Grulke. Halbzeit beim Entenverkauf für das Benefiz-Rennen auf der Hache am 11. August: Die Hälfte der Plastikenten, die Nichtsponsoren adoptieren können, sind bereits vergeben. Schwer zu sagen, ob die Hache bei diesem Zwischenstand halb leer oder halb voll wäre. Sicher ist: Je mehr Geld Werbegemeinschaft und Lions-Club sammeln können, desto aufregender wird die Attraktion am Mühlenteich, die sie damit finanzieren wollen.

„Die Aktion steht unter dem Motto: Wir wollen ein Piratenschiff!“, erzählt Michael Lux. Damit möchte er aber nicht mitsamt Werbegemeinschafts-Crew Handelsschiffe auf dem offenen Meer überfallen, sondern den Besuchern des Parks am Mühlenteich eine Freude machen und den Spielplatz erweitern. „Das Schiff werden wir nicht für weniger als 15.000 Euro bekommen“, sagt John Thiele vom Syker Lions Club, der das Rennen gemeinsam mit der Werbegemeinschaft organisiert.

Die Vereine sind optimistisch, „dass wir eine schöne Summe zusammenbekommen“, meint Lux. Das liegt auch daran, dass neben den 2000 kleinen Enten für je fünf Euro auch noch 70 große Sponsoren-Enten für jeweils 250 Euro zu haben waren. Von den großen Enten sind keine mehr übrig, von den kleinen noch 700. Allerdings bekommen die Sponsoren, die in eine der großen Enten investiert haben, zehn Lose für die kleinen Enten gratis dazu. Umgerechnet sind so bislang „nur“ rund 600 der kleinen außerhalb des Sponsorings verkauft worden.

Preise für die schönsten drei Enten

Die Gratis-Lose verteilen die Sponsoren beispielsweise an Verwandte oder Mitarbeiter, die zumeist auch die Aufgabe bekommen, die Enten bunt anzumalen und kreativ zu bearbeiten. Denn nicht nur für die schnellsten, auch für die schönsten drei Enten stehen Preise bereit. „Meine Ente beispielsweise wird von Kindern im Kindergarten gestaltet, da bekommen die auch die Lose für die Enten“, erzählt Lux.

Am Tag des Rennens müssen die kleinen aber vorerst den großen Enten weichen. Gegen 18 Uhr sollen laut Thiele und Lux die großen starten, ehe um 19 Uhr das Rennen für die zahlenmäßig überlegenen kleinen Enten beginnt.

Beide Wettkämpfe starten aber erstmal gleich: Mit einem Fall aus einigen Metern Höhe. Der Zimmereibetrieb Kastens aus Syke stellt für den Abend einen Kran zur Verfügung, der die gelben Plastiktiere an der Hachebrücke am Mühlendamm ins Wasser schmeißt. So starten alle gleichzeitig und zufällig durcheinandergewürfelt ins Rennen.

1000 Euro für die schnellste Ente

Der, dessen Ente nach rund 300 Metern Freistil als erste das Ziel erreicht, bekommt 1000 Euro. Auf den Hauptgewinn folgen 750 Euro für den zweiten und 500 Euro für den dritten Platz. Darüber hinaus stellt die Werbegemeinschaft 70 weitere Geschenkkarten und Gutscheine zur Verfügung.

In insgesamt neun Geschäften, darunter die Buchhandlung Schüttert, gibt es bis zum 10. August noch Lose für das Rennen um 19 Uhr. Last-Minute-Tickets sind außerdem am Stand der Werbegemeinschaft bis kurz vor Rennstart zu haben.

Neben den eigentlichen Rennen sind ab 17.30 Uhr Auftritte der Big Band des Syker Gymnasiums und des Spielmannzugs der Grafschaft Hoya geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

Kommentare