Fahrbahnerneuerung quer durch Barrien

Sperrungen an der Kreisstraße 122 von Juli bis September

+
Dezernatsleiter Franz Vogel (stehend) vom Landkreis informierte die Anlieger der K 122 über die bevorstehende Maßnahme.

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Voraussichtlich vom 3.  Juli bis Ende September wird auf der K122 zwischen Barrien und Leerßen die Fahrbahn erneuert. Autofahrer und Anlieger müssen sich während dieser Zeit auf Teilsperrungen einstellen.

Am Donnerstagabend informierte der Landkreis Diepholz als Auftraggeber und Kostenträger die Anlieger und andere Betroffene über Einzelheiten. Wie der zuständige Dezernatsleiter Franz Vogel den zahlreichen Zuhörern im Syker Ratssaal erklärte, war die Rest-Nutzungsdauer der Fahrbahn bereits 2015 abgelaufen, was auch an zahlreichen „Flickstellen“ und leichten Spurrillen zu erkennen sei.

Straßendecke anfällig für Frostschäden

Diese Schadstellen sind auf das Alter der Deckschicht zurückzuführen, die „ausgemagert“ sei. Die aufgetretenen Risse würden sich verstärken, Wasser könnte eindringen und im Winter zu großen Frostschäden führen.

Die Baustrecke ist 3637 Meter lang und reicht vom Anschluss an die B6 in Barrien bis zur Abzweigung in Leerßen. Geplant sind die Erneuerung der Verschleißschicht und auf einigen Teilstücken auch eine Stärkung der Asphalttragschicht. Wie Vogel erklärte, handelt es sich um eine reine Erhaltungsmaßnahme, die voraussichtlich 653.000 Euro kostet.

Anliegerverkehr möglich

Volker Sangmeister vom Straßenbauamt Nienburg erläuterte, dass in der Regel eine vier Zentimeter starke Asphaltschicht abgefräst wird. Nur bei größeren Schadstellen werde tiefer gearbeitet. Außerdem werden im Bereich der Ortsdurchfahrt Barrien Rinnen gesetzt.

Da sich diese Arbeiten nicht während des fließenden Verkehrs erledigen lassen, erfolgt eine Sperrung und damit verbunden eine Umleitung. Da immer nur auf einer Straßenhälfte gearbeitet wird, bleibt ein durch eine Ampel geregelter Anliegerverkehr weitgehend möglich.

Gebaut wird in mehreren Abschnitten, wobei die Arbeiten an der B 6-Kreuzung in Barrien beginnen. Der erste Bauabschnitt reicht bis zur Einmündung der Syker Straße. Die Bahnunterführung bleibt ausgespart, weil hier die Deckschicht noch sehr neu ist. Anschließend wandert die Baustelle bis nach Leerßen. Über genaue Zeiten der Sperrungen werden die Anlieger durch die Baufirma Bochnig & Müller rechtzeitig informiert, betonte Ulf Bochnig.

Schulbusverkehr vermutlich nicht betroffen

Da während der Ferienzeit gearbeitet wird, sei der Schulbusverkehr voraussichtlich nicht betroffen. Anders dagegen die Feuerwehr Barrien, die während der Arbeiten im Bereich der Bremer Straße bei Einsätzen behindert werden könnte. In diesem Falle würde jedoch die Leitstelle informiert, die diese Information gegebenenfalls auch an die Rettungswache weitergibt.

Die Trauungstermine in der Barrier Wassermühle würden ebenso selbstverständlich bei der Bauplanung berücksichtigt, wie Sportveranstaltungen auf dem Sportgelände und wirtschaftliche Notwendigkeiten bei der Tischlerei Landsberg und dem Bio-Hof Voigt, versprach Vogel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

24-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt 

24-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt 

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare