Fabian Fricke neuer Syker Ortsbrandmeister / Wehr erstmals mit zwei Stellvertretern

„Dieses Haus trägt die Handschrift von Uwe Meyer“

+
Bürgermeisterin Suse Laue und Stadtbrandmeister Stefan Schütte (l.) mit dem Führungstrio Matthias Horstmann, Fabian Fricke und Rainer Brand.

Syke - Von Dieter Niederheide. Die Ortsfeuerwehr Syke hat mit Fabian Fricke offiziell einen neuen Ortsbrandmeister. Auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus wurde bei 48 Ja-, 12 Neinstimmen und vier Enthaltungen der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister, der nach dem Rücktritt von Uwe Meyer im September die Ortsfeuerwehr kommissarisch geführt hatte, gewählt.

Ihm zur Seite stehen als 1. stellvertretender Ortsbrand meister Rainer Brandt (43 Ja-, 12 Neinstimmen, neun Enthaltungen) und mit Matthias Horstmann erstmals ein 2. stellvertretender Ortsbrandmeister (49 Ja-, 13 Neinstimmen, zwei Enthaltungen). Der zweite Stellvertreter wurde nötig, weil die Arbeit des Ortsbrandmeisters auf mehrere Schultern verteilt werden soll. Nicht zuletzt ist die Neuheit auch im Zusammenhang mit den anfallenden Aufgaben durch die Schwerpunktwehr zu sehen. Diese Änderung wird in der Satzung für die Feuerwehr festgeschrieben.

Die Jahreshauptversammlung lief dabei in ruhiger Atmosphäre ab. In seinem Jahresbericht machte Fabian Fricke deutlich, dass sich mit dem sofortigen Rücktritt von Ortsbrandmeister Uwe Meyer vieles schlagartig änderte. „Da die Organisation der Ortsfeuerwehr bis zu dem Zeitpunkt fast ausnahmslos von Uwe geleitet wurde, standen wir anfangs etwas nervös der ganzen Angelegenheit gegenüber“, räumte er ein.

Gemeinsam mit Rainer Brandt und Matthias Horstmann habe man eine Struktur für die Ortsfeuerwehr erarbeitet. „Es war uns wichtig, möglichst viele Aufgaben zu verteilen, da uns schnell klar war, dass alles, was Uwe alleine geleistet hat, von uns keiner übernehmen kann“, hob Fricke hervor.

Die neuen Strukturen seien positiv aufgenommen worden. Dankend erwähnte er die Unterstützung dabei von Stadtbrandmeister Stefan Schütte und Fachbereichsleiter Horst Meyer.

Der neue Ortsbrandmeister hob die Verdienste von Uwe Meyer heraus und sagte, dass beispielsweise der Bau des Gerätehauses dessen Verdienst sei. Bürgermeisterin Suse Laue nannte Uwe Meyer einen Feuerwehrmann mit Leib und Seele. „Das Haus trägt eindeutig die Handschrift von Uwe Meyer“, sagte sie. Meyer selbst war nicht zugegen.

Geleistet hat die Syker Ortswehr im Vorjahr, wie Fricke berichtete, unter anderem 114 Einsätze, darunter 20 Brandeinsätze mit Großbränden, 55 technische Hilfeleistungen und zwölf Gefahrguteinsätze. Die Ortsfeuerwehr verfügt über 72 Aktive, davon sechs Frauen, 20 Kinder und Jugendliche in der Jugendfeuerwehr und rund 17 Alterskameraden.

Die Alterskameraden der Ortsfeuerwehr haben mit Siegfried Horstmann, der Nachfolger des verstorbenen Heinrich Eitmann wurde, einen neuen Alterspräsidenten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Kommentare