2000 Enten auf der Hache

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

+
Ganz schön viel los auf der Hache.

Syke - Von Marvin Köhnken. Das 2. Syker Entenrennen auf der Hache ist am Freitagabend zum Erfolg für Zuschauer und Organisatoren geworden. Alle zur „Patenschaft“ ausgeschriebenen 2000 Enten fanden am Ende einen Abnehmer. In den beiden Durchläufen gab es am Ende rund 80 Gewinner.

Auf der Hache am Syker Mühlenteich herrschte am Freitagabend bei bedecktem Himmel doppelt Spannung. Sowohl für die Teilnehmer, die ihre „Paten-Ente“ ins Rennen geworfen haben und auf 1000 Euro Siegprämie hofften, als auch für die Veranstalter vom Lions Club und der Werbegemeinschaft Syke, die mit den Erlösen aus dem Wettbewerb den Spielplatz am Teich mit einem Piratenschiff aufwerten wollen.

Während die Sieger-Enten beim Sponsorenrennen mit deutlichem Abstand zueinander ins Ziel kamen, entwickelte sich die Entscheidung im Hauptrennen zu einer ganz knappen Angelegenheit. Sah es lange so aus, als könnten einige wenige Enten den Sieg unter sich ausmachen, kamen ihnen letztendlich andere Tierchen zuvor. Sie hatten am Ende einfach die bessere Route gewählt und nahmen den Schwung in gerader Linie mit über die Zielgerade.

Die Gewinner in der Übersicht:

Die schnellsten Enten beim Sponsorenrennen:

Von links nach rechts: Die drei Tempo-Sieger im Sponsorenrennen in den Armen von Lions-Past-Präsident Ralf Grey.


1. Ingenieurbüro Pachaly

2. Ingenieurbüro Glüsenkamp

3. Fleischerei Stoffregen

Die schönsten Enten beim Sponsorenrennen:

Platz 1 (Mitte) wird umrahmt vom zweiten Sieger (links) und der drittplatzierten Ente.

1. Kindergarten Kunterbunt (Sponsor Michael Lux)

2. Kita Lüttje Lüüd (Sponsor OLB)

3. Kindergarten Wundertüte (Sponsor Baugeschäft Matthias Müller)

Die schnellsten Enten beim Hauptrennen:

1. Ente Nr. 290

2. Ente Nr. 1998

3. Ente Nr. 189

Kurz nach dem Startschuss zum Sponsorenrennen scheinen einzelne Teilnehmer bereits keine Aussicht mehr auf den Erfolg zu haben.

Damit ein Teilnehmer zum Sieger werden konnte, musste die von ihm „gekaufte“ Ente am schnellsten eine 300 Meter lange Strecke zurücklegen - von der Brücke am Mühlendamm die Hache hinab in Richtung Europagarten. Damit der Lions Club und die Syker Werbegemeinschaft als Veranstalter der zweiten Auflage des Syker Entenrennens Erfolg vermelden konnten, mussten möglichst viele Enten-Fans in einen quietschgelben Rennteilnehmer investieren. Denn: Mindestens 15.000 Euro wird das geplante Piratenschiff wohl kosten.

2. Syker Entenrennen am Mühlenteich

Am Ende wurden durch das bis auf den letzten Platz besetze Teilnehmerfeld abzüglich aller Kosten wohl etwas mehr als 20.000 Euro eingenommen, schätzte Lions-Past-Präsident Ralf Grey am Abend.

Im Hauptrennen gewannen neben dem dem Sieger (Hauptgewinn über 1000 Euro) auch die zweit- und drittplatzierte Ente (750 bzw. 500 Euro) hohe Summen. Zudem befanden sich mehr als Geschenkkarten und Gutscheine im Topf. Eine Liste mit den Gewinnernummern wurde noch am Abend unter Aufsicht eines Notars angefertigt und hängt ab sofort in der Buchhandlung Schüttert aus.

So sah das Rennen im Live-Stream aus:

Noch bis kurz vor dem Start des Hauptrennens um 19 Uhr konnten Kurzentschlossene noch einen Gummi-Rennteilnehmer für sich in Beschlag nehmen. Kosten: Fünf Euro.

Eine der Sponsoren-Enten setzte in Syke auch auf die Unterstützung Gottes: Die „Luther-Ente“ hat „den weiten Weg aus Wittenberg angetreten, um im Jahr des Reformationsjubiläums den Mitstreitern im Wettbewerb zu zeigen, wo die Thesen hängen“, heißt es in einer Mitteilung des Kirchenkreises Syke-Hoya.

Der Kirchenkreis Syke-Hoya schickt die „Luther-Ente“ ins Sponsoren-Rennen.

Mit dieser witzigen Idee folgte der Kirchenkreis der Idee, in dem Wettbewerben mehr als immer nur einfarbige Enten zu sehen. Wer seine Gummi-Tierchen besonders farbenfroh und witzig gestaltet, konnte auf Sonderpreise für Kreativität hoffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kommentare