Endlich wieder daheim

Sven Kamin und Per Dittmann spielen gemeinsam im Kreismuseum

+
Zwei „Syker Jungs“ mit bemerkenswerten Talenten: Per Arne Dittmann (l.) und Sven Kamin treten am 18. Januar im Kreismuseum auf.

Syke – Zu einem außergewöhnlichen Treffen zweier „Syker Jungs“ mit bemerkenswerten Talenten kommt es am Freitag, 18. Januar, ab 19 Uhr auf der Diele des Kreismuseums. Sven Kamin und Per Arne Dittmann gastieren mit ihrem abendfüllenden Programm „Mann über Wort“ in Syke.

Die Reihe „Platt op de Deel“ bringt das Duo mit Syker Wurzeln für einen Abend wieder zusammen auf die Bühne – „inspirierend, intensiv und in plattdeutscher Sprache“, betont das Kreismuseum in einer Pressemitteilung.

Eine Gitarre und zwei Stimmen. Einer spricht, einer singt. Ein jeder ein Meister seiner Kunst. Freunde – „und zusammen unschlagbar“. Sven Kamin, der Bühnendichter, und Per Arne Dittmann, der Songwriter. Poetry-Slam-Texte treffen krachend auf einfühlsam weise Songs in hoch- und plattdeutscher Sprache.

Kamin hat sich längst als Poetry-Slammer der ersten Liga einen Namen gemacht: Er beeindruckt regelmäßig in dem Dichterwettstreit, bei dem das Publikum über den Sieger des Abends entscheidet – impulsiv und energiegeladen. Kamin ist unter anderem erster „Slam op Platt“-Weltmeister – und das, obwohl sein Plattdeutsch keine Muttersprache ist.

Ganz anders als Derwisch Kamin ist Dittmann ein Großmeister der leisen Töne. Der Hamburger Liedermacher beobachtet genau und hat ein feines Gespür dafür, hochpoetische Texte in funkelnde Melodien zu gießen. Er singt ernsthaft und augenzwinkernd von Freunden und Träumern, Wichtigtuern und Suchenden, Freude und Schmerz – und dabei immer auch von sich selbst.

Gemeinsam ergänzen sich Kamin und Dittmann zu einem Live-Erlebnis, das, so heißt es in der Ankündigung, vom rasanten Klamauk über kernige Kritik bis hin zum einfühlsamen Gänsehautmoment alles zu bieten hat. Und dafür braucht es nicht viel mehr als zwei Stimmen und eine Gitarre.

Für „Platt op de Deel“ haben Kamin und Dittmann die Erfolgstexte und -lieder und neue Werke aus ihrem Bühnenschaffen auf Hoch- und Plattdeutsch im Gepäck. Als besondere Attraktion hat das Duo wieder internationale Top-Hits gekapert, kielgeholt und mit eigenen plattdeutschen Texten Deel-kompatibel gemacht.

Der Eintritt kostet acht Euro. Anmeldungen unter 04242/2527 oder unter info@kreismuseum-syke.de.

fj

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach Anschlägen: Islamisten aus Sri Lanka unter Verdacht

Nach Anschlägen: Islamisten aus Sri Lanka unter Verdacht

Feuer im Goldenstedter Moor

Feuer im Goldenstedter Moor

Osterräderlauf in Leeste

Osterräderlauf in Leeste

Streetfood-Festival in Bassum

Streetfood-Festival in Bassum

Meistgelesene Artikel

Dichte Rauchwolken: Feuer frisst sich durchs Goldenstedter Moor

Dichte Rauchwolken: Feuer frisst sich durchs Goldenstedter Moor

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Heimat und Geborgenheit: Warum unsere Region für viele attraktiv ist

Heimat und Geborgenheit: Warum unsere Region für viele attraktiv ist

Ortsbrandmeister Grewe stellt Umbaupläne vor

Ortsbrandmeister Grewe stellt Umbaupläne vor

Kommentare