Einstimmiges Votum für Beitrag zum Erhalt des Hallenbads / Mey: „Wir haben sehr effektiv gearbeitet“

Barrier Sportler beweisen Solidarität

+
Die für langjährige Mitgliedschaft Geehrten des TSV Barrien (v.l.): Heinz Seevers, Rita Oeltjendiers, Hans-Albert Cordes, Marlies Weber, Christian Gerlach, Horst Schülke, Jan Schütte, Magdalene Hespe, Friedrich Haake, Helma Piegsa, Albert Borgstedt, Willi Brandenburg und Paul-Heinz Schmidt.

Barrien - Von Heiner Büntemeyer. Genau 100 der inzwischen 1580 Mitglieder des TSV Barrien besuchten am Dienstag die Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Gerhard Mey bedankte sich bei seinem Vorstandsteam, mit dem zusammen im TSV 2015 „viel bewegt“ worden sei. „Wir haben sehr effektiv gearbeitet“, so seine Erkenntnis.

Als wichtigste Baumaßnahme bezeichnete er die energetische Ertüchtigung der alten Umkleidekabinen. Die kleine Radsportabteilung habe mit der Verleihung des „Bronzenen Sterns“ eine große Auszeichnung dafür erhalten, weil die Radsportler „in Barrien etwas bewegen“. Gemeint sind damit die alljährlichen Radsport-Angebote.

Der Verein sei finanziell liquide, obgleich der TSV noch immer einen großen Schuldenberg zu tilgen hat. Der Verein strebt eine Erleichterung des bislang jährlich 26000 Euro teuren Kapitaldienstes durch Sondertilgungen an, die 2015 nach Aussage von Schatzmeisterin Christina Fritzsche 10000 Euro betrugen.

Das gute Ergebnis dürfe jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass die Verbindlichkeiten zum Jahreswechsel noch 237000 Euro betrugen. Trotzdem müsse weiter investiert werden. Eine Überprüfung der Flutlichtmasten ist ebenso fällig wie eine Teilsanierung des Altbaus.

Vor diesem Hintergrund ging es dann um die Zukunft des Barrier Hallenbades, für dessen Betrieb der TSV Barrien und der TuS Syke auf Wunsch des Stadtrates einen gemeinsamen Betreiberverein gründen werden. „Wir haben diese Aufgabe übernommen und sind guter Dinge“, warb Mey für das Projekt. Er wies darauf hin, dass die Immobilie im Eigentum der Stadt Syke bleiben werde, der Schwimmbetrieb jedoch über den 30. Juni hinaus nur fortgesetzt werden kann, wenn ein Betreiberverein bereit ist, einen Nutzungsvertrag abzuschließen.

Ob Zufall oder Absicht: Im Anschluss an die Ehrung langjähriger Mitglieder wurden zehn jugendliche Schwimmer für herausragende sportliche Erfolge auf Kreis-, Bezirks- und sogar Landesebene ausgezeichnet.

Christina Fritzsche rechnete vor, dass ohne eine Beitragserhöhung die finanzielle Reserve des Vereins Ende 2017 aufgebraucht wäre. Die Mehrkosten für die Nutzung des Hallenbades bezifferte sie auf 15500 Euro. Diesen Betrag könnten die Sparten, die das Bad nutzen – die Schwimm- und die Gymnastiksparte – nicht allein „wuppen“.

Wenn diese Sparten eine Mehrbelastung von 6000 Euro übernehmen würden, bliebe noch ein Rest von rund 10000 Euro, die nach Meinung des Vorstandes durch einen Solidaritätsbeitrag aller Sportler aufgebracht werden solle. Da künftig keine öffentliche Nutzung des Bades mehr vorgesehen ist, könnten dadurch frei werdende Stunden ebenfalls durch den Sportverein genutzt werden. Der Bedarf dafür sei vorhanden, bestätigte Mey.

Allerdings müsse bedacht werden, dass die total veralteten Filter wöchentlich einen „Erholungstag“ benötigen. Bei der Abstimmung sollte auch berücksichtigt werden, dass von einer Schließung des Bades rund 400 Mitglieder in den beiden Sparten betroffen wären. „Ich gehe davon aus, dass alle Anwesenden den Wunsch haben, dass das Bad erhalten bleibt“, warb Mey für seinen Antrag.

Und dann bewiesen die Barrier Sportler Solidarität: Einstimmig beschlossen sie, ab dem 1. April pro Quartal pro Mitglied zwei Euro und pro Familie fünf Euro mehr zu zahlen.

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Brummi-Fahrer pinkelt an Tankstelle 

Brummi-Fahrer pinkelt an Tankstelle 

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare