„Ein Dorf stellt sich vor“: Vorbereitungen für Veranstaltung im Juni gehen voran

Eine zündende Idee brennt sich quer durch Heiligenfelde

+
Ein Dorf will sich vorstellen: Die Pläne der Organisatoren laufen seit Längerem auf Hochtouren.

Heiligenfelde - Von Dieter Niederheide. Als Matthias Becker mit seiner Familie 2016 wieder in seinen Heimatort Heiligenfelde zog, stand er vor der Frage, was der Ort seinen Kindern an Spiel-, Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten bieten kann. Im Austausch mit Horst Hickmann, Werner Bollow und Manuela Stromburg wurde vor etwa einem Jahr eine zündende Idee geboren, die inzwischen quer durch Heiligenfelder Vereine und Organisationen ein Feuer der Begeisterung entfacht hat.

Die Folge: Am 10. Juni läuft die Großveranstaltung unter der Überschrift „Ein Dorf stellt sich vor“ im Dorfgemeinschaftshaus und umzu – auf einer Fläche von etwa fünf Hektar. Einbezogen sind die Sportplätze, die Festwiese oder die Schützenfestwiese.

Schon im November beim ersten Gespräch der vier Macher mit 24 Frauen und Männern aus zahlreichen Vereinen und Organisationen des Ortes war eine positive Resonanz für „Ein Dorf stellt sich vor“ spürbar.

Vielfältiges Angebot

Was hat Heiligenfelde zu bieten? Was tut sich in seinen rund 20 Vereinen, Organisationen und Institutionen. Horst Hickmann, stellvertretender Ortsbürgermeister, lobt: „Das Vereinsleben hier ist intakt, aber nicht alle Einwohner wissen, was in den Vereinen und ihren Sparten, in der Kirchengemeinde oder der Schule und im Kindergarten geboten wird.“

Das soll sich ändern. Gemeinsam sorgen die Kyffhäuser-Kameradschaft und der Schützenverein zum Beispiel in einer Cafeteria für Kaffee, Tee und Kuchen, an einem Info-Stand geben die Schützen Einblick ins Schützenwesen, präsentieren ihre Sportgeräte und bieten ein Schnupperschießen an. Die Bogensparte lädt zum Schießen mit Pfeil und Bogen. Breitgefächert ist die Palette der Sportarten, die der heimische Sportverein demonstriert – von Volleyball über Zumba, Turnen oder Korbball bis zum Beachvolleyball. Mit dabei sind auch die Drachenfreunde, die zeigen wollen, wie ein Drachen gebaut wird.

Unter den beteiligten Vereinen sind der Verein „Heiligenfelder Geschichten“, die Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande und die Grundschule mit Theateraufführung, das DRK Heiligenfelde mit Hüpfburg, Infostand und Stellwänden. Die Heigl-Gruppe bietet Heigln zum Mitmachen an, die Ortsfeuerwehr präsentiert ein Feuerwehrauto, und der Reitverein lädt die Kinder zum Ponyreiten ein. Die Erwachsenen können die Reithalle besichtigen.

Event ist keine Gewerbeschau

Die Kirchengemeinde ist ebenfalls mit von der Partie und wird unter anderem ihre Flüchtlingsarbeit vorstellen. Horst Hickmann: „Wir erwarten auch Flüchtlinge, die in unserem Ort leben, und möchten, dass sie von ihrer Heimat, ihrer Flucht und von ihrem Leben in Heiligenfelde erzählen.“

Eingeleitet wird die Großveranstaltung um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst mit Pastorin Katja Hermsmeyer, dem ein Frühschoppen mit der Eröffnung durch Ortsbürgermeister Wilken Hartje folgt. Musikalisch werden die Brass Band, der Posaunenchor, der Chor Living Voices und der Kinderchor des Wachendorfer Kindergartens Tom Sawyer umrahmen.

Wie Werner Bollow und Horst Hickmann betonen, handelt es sich bei „Ein Dorf stellt sich vor“ nicht um eine Gewerbeschau. Und es soll auch keine jährliche Veranstaltung werden, betont Matthias Becker. Hickmann: „Die Besucher sollen sich gut informieren und lange aufhalten.“ Die Kinder dürfen sich auf den Spielefant aus Oldenburg freuen.

Auf die Unterstützung im Ort können die Macher zählen. Mehrere Firmen haben sich schon zu finanzieller Unterstützung bereit erklärt. Das Orga-Team würde sich freuen, wenn weitere Firmen sich beteiligen, da für die Kinderaktionen noch Geld benötigt wird. Im April trifft sich das Team erneut mit den Vereinen und Institutionen zum vorbereitenden Gespräch. Dazu sind auch jene Einrichtungen und Vereine willkommen, die bislang noch nicht dabei sind, aber gern mitmachen wollen. Sie können sich bei den Organisatoren noch melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

Kunst Kultur Kirchlinteln

Kunst Kultur Kirchlinteln

Meistgelesene Artikel

Nächtlicher Einbruch in Seniorenheim - Täter gestellt 

Nächtlicher Einbruch in Seniorenheim - Täter gestellt 

20-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer flüchtet

20-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer flüchtet

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Kommentare