Bürgermeisterin blickt in Zukunft

Syke: Eine Stadt für alle Generationen

+
Gut 100 Gäste begrüßte Bürgermeisterin Suse Laue am Samstag beim Neujahrsempfang der Stadt im Rathaus. Den musikalischen Teil des Programms gestalteten dabei die Bläsergruppe der Luise-Chevalier-Schule und das Junge Ensemble der Kreismusikschule. Die Grußworte des Landkreises überbrachte Landrat Cord Bockhop.

Syke - Von Michael Walter. „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.“ - Dieses Zitat des Sozialreformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-1888) stellte Bürgermeisterin Suse Laue als übergreifendes Motto über den Neujahrsempfang der Stadt. Gut 100 Bürger waren am Samstag zu diesem Anlass in den Ratssaal gekommen. Vertreter aus Politik, Vereinen und Verbänden, aber auch viele „Normalsterbliche“.

„Wir haben viel erreicht“, blickte Laue auf das vergangene Jahr zurück, „und daran haben viele mitgearbeitet.“ Im neuen Jahr gelte es, darauf hinzuarbeiten, dass Syke auch in Zukunft als Wohn- und Wirtschaftsstandort attraktiv bleibe.

26 719 Einwohner hatte die Stadtverwaltung zum Jahreswechsel gezählt. Doch wie überall im Bundesgebiet droht mittelfristig die Überalterung. Syke wolle dem entgegenwirken durch die Ausweisung von Baugebieten und durch Investitionen in Schulen und Kindergärten, um dadurch gezielt Jüngere anzusprechen.

„Syke soll aber eine Stadt für alle Generationen sein“, so Laue. Für das Stadtzentrum müsse man daher „Abschied nehmen vom Bild der Einfamilienhaus-Idylle“, so Laue weiter. „Das entspricht nicht mehr dem Bedarf der Zeit.“ Bezahlbarers und zentrumsnahes Wohnen sei „wirtschaftlich fast nicht darstellbar.“

Städtebauliches Konzept auf den Weg bringen

Die Innenstadt attraktiv zu gestalten, sei dem Einzelnen praktisch nicht möglich, knüpfte Laue an ihr Motto des Tages an. Damit Politik, Verwaltung und Privateigentümer dabei zusammenarbeiten könnten, wolle sie in diesem Jahr ein städtebauliches Konzept auf den Weg bringen, das ermöglichen soll, Fördergelder über die staatliche Städtebauförderung einzuwerben.

„Die größte Attraktion der Stadt, das sind die Menschen“, leitete Laue zum nächsten Thema über. Lob und Dank drückte sie all jenen aus, die sich - ob nun beruflich oder ehrenamtlich - für das Gemeinwohl einsetzen. Deutliche Kritik richtete sie gegen Egoismus und Eigennutz. Die Mentalität „Ich zuerst zu Lasten der Gesellschaft“ müsse ein Ende haben. 

Flammender Appell an Mitbürger

Als Beispiel nannte sie einen aktuellen Fall aus Barrien: Dort hatten sich Einwohner in zum Teil rüdem Ton über die Abholzung der Böschung an der Bundesstraße beschwert (wir berichteten), von der Bürgermeisterin aber in der gleichen E-Mail gefordert, die Bäume an der alten B 6 zu fällen zu lassen, weil sie sich durch den Laubfall gestört fühlten.

Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus

Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers
Neujahrsempfang der Syker Bürgermeisterinnen
Rund 100 Gäste begrüßten die Syker Bürgermeisterinnen im Rathaus.  © Jantje Ehlers

Für die Politik - auch die örtliche - wünschte sich die Bürgermeisterin eine Rückkehr zu mehr Sachlichkeit und mehr Realismus. Es sei nicht seriös, immer neue Versprechungen zu machen. „Jeder Euro, den wir ausgeben sollen, muss erstmal eingenommen werden.“

Allgemein plädierte Laue für „mehr Mitverantwortung und weniger Vollkasko-Mentalität“ und schloss mit einem flammenden Appell an die Syker, im Mai zu den Europawahlen zu gehen. „Nationale Abschottung ist der falsche Weg. Gemeinsame Herausforderungen fordern gemeinsame Lösungen. Es ist Zeit, jetzt entschieden für Europa einzutreten. Europa geht uns alle an!“

Lesen Sie auch:

Bürger des Jahres: Friedrich Rauschenberger

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Venezuela schließt Grenze zu Brasilien

Venezuela schließt Grenze zu Brasilien

Quads, Roller und Co. - Dicke Brummer ab zwei Rädern

Quads, Roller und Co. - Dicke Brummer ab zwei Rädern

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Jetzt auch Spritzguss-Produktion

Jetzt auch Spritzguss-Produktion

Premiere im Jugendhaus

Premiere im Jugendhaus

Fairster Sportler im SV „Falke“ ist Fußballer Collin Wacker

Fairster Sportler im SV „Falke“ ist Fußballer Collin Wacker

Jetzt mit freiem Blick auf die Kirche

Jetzt mit freiem Blick auf die Kirche

Kommentare