Jazz-Folk-Klassik lädt für 6. September zu Open-Air-Konzert mit Lack of Limits in Europagarten ein

Ein musikalisches Lebenszeichen

Keine Band wie jede andere: Lack of Limits mit (v.l.) Eve Hase, Marc Prietzel, Christian Jakober und Jörg Isermeyer spielen am 6. September in Syke – wenn die Syker, das Corona-Virus und das Wetter mitmachen.
+
Keine Band wie jede andere: Lack of Limits mit (v.l.) Eve Hase, Marc Prietzel, Christian Jakober und Jörg Isermeyer spielen am 6. September in Syke – wenn die Syker, das Corona-Virus und das Wetter mitmachen.
  • Frank Jaursch
    vonFrank Jaursch
    schließen

Syke – Ihr Jubiläumsjahr haben sich die engagierten Konzertveranstalter von Jazz-Folk-Klassik (JFK) zweifellos anders vorgestellt. 2020 existiert der Verein, der sich unermüdlich um musikalische Highlights in Syke bemüht, seit 25 Jahren. Dieses Jahr sollte groß werden. Und dann kam Corona.

„Sieben Kreuze“ habe er jetzt in seinem Kalender stehen, erzählt der Vereinsvorsitzende Gerd Harthus. Jedes davon steht für ein ausgefallenes Konzert. Nimmt man das komplett abgesagte Festival Jazz Folk Bike noch hinzu, kommt man auf mehr als ein Dutzend geplante Konzerte, die in diesem Jahr nicht stattfinden können. Darunter ein paar Hochkaräter – vor allem auf die Trompeterlegende Randy Brecker werden die Syker Jazzfans mit großem Bedauern noch eine Weile warten müssen.

„Eine schwierige Situation für alle Beteiligten“ sei das, sagt Harthus. Und meint damit gar nicht sein Orga-Team. „JFK versteht sich vor allem als Vertreter der Kultur. Und viele Musiker sind derzeit ihrer existenziellen Grundlage beraubt.“ Das erfahre man täglichen in Gesprächen mit den Künstlern, so Harthus.

Auf der anderen Seite wissen die hoch motivierten Veranstalter auch, wie sehr viele Menschen in und um Syke die musikalischen Live-Erlebnisse vermissen.

Beides hat jetzt dafür gesorgt, dass JFK seine unfreiwillige Untätigkeit möglichst schnell beenden möchte. Harthus: „Es ist wieder an der Zeit, ein Konzert zu organisieren. Irgendein Lebenszeichen müssen wir von uns geben.“

Die Wahl fiel auf die Folkrock-Formation Lack of Limits: Das Oldenburger-Bremer Quartett bereichert die Musikszene schon fast genauso lange wie JFK, hat laut Presseinformation seit 1997 mehr als 1000 Konzerte gespielt. Das Publikum erwartet „Musik zum Tanzen, Musik zum Mitmachen“, erklärt Harthus – wohl wissend, dass auch das in Zeiten von Corona nicht ganz so einfach ist wie in den 24 JFK-Jahren zuvor. „Es ist ein großes Experiment“, umschreibt es der Vereinsvorsitzende. „Ob das Publikum sich einfindet, werden wir sehen.“

So ein Konzert funktioniert besser mit starken Partnern an der Seite. Also traten die JFKler an die Stadt Syke heran und baten auch die Avacon um Unterstützung. Von beiden gab es zügig positive Signale – und wertvolle Unterstützung. „Das ist schließlich für alle Seiten Neuland“, sagt Harthus. Viertes Element an Bord ist die Europa-Union: Deren Kreisverband will nicht nur für die flüssige Verpflegung sorgen, sondern stellt auch das Bindeglied zum Veranstaltungsort dar: den Europagarten im Herzen von Syke. Rund 180 Personen würden auf dem dortigen Areal Platz finden.

„Ich bin froh, dass unsere Kooperation auch in Krisenzeiten funktioniert“, sagt Sykes Erster Stadtrat Thomas Kuchem. Zurzeit befasse man sich leider vor allem „mit dem, was verboten ist“ – da sei es ein positives und wichtiges Signal, eine Veranstaltung wie diese stattfinden zu lassen.

Die Stadt steuerte das Hygienekonzept für das Konzert bei – und liefert seinen Teil für ein „beachtliches Lebenszeichen“, findet Avacon-Kommunalreferent Hermann Karnebogen, dessen Arbeitgeber natürlich und wie schon seit langer Zeit an der Seite des Konzertvereins steht. 25 Jahre bekomme man noch nicht zusammen, aber „die hölzerne Hochzeit haben wir schon durch“.

Von Frank Jaursch

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Heiß und gewittrig: Deutschland schwitzt weiter

Meistgelesene Artikel

Einer will kämpfen, einer mitgehen

Einer will kämpfen, einer mitgehen

Stiftungshaus bald fertig

Stiftungshaus bald fertig

„Es knallt immer“

„Es knallt immer“

Schützenkorps Diepholz bastelt Miniatur-Fest

Schützenkorps Diepholz bastelt Miniatur-Fest

Kommentare