Jahrestag des Brandanschlags

Ein Jahr nach dem Martini-Feuer in Syke: Kundgebung gegen rechte Gewalt

Treffen von etwa 120 Menschen zu einer Kundgebung in Syke.
1 von 50
Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.
Treffen von etwa 120 Menschen zu einer Kundgebung in Syke.
2 von 50
Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.
Treffen von etwa 120 Menschen zu einer Kundgebung in Syke.
3 von 50
Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.
Treffen von etwa 120 Menschen zu einer Kundgebung in Syke.
4 von 50
Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.
Treffen von etwa 120 Menschen zu einer Kundgebung in Syke.
5 von 50
Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.
Treffen von etwa 120 Menschen zu einer Kundgebung in Syke.
6 von 50
Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.
Treffen von etwa 120 Menschen zu einer Kundgebung in Syke.
7 von 50
Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.
Treffen von etwa 120 Menschen zu einer Kundgebung in Syke.
8 von 50
Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.
  • Frank Jaursch
    vonFrank Jaursch
    schließen

Vor einem Jahr wurde das Syker Restaurant Martini Ziel ein Brandanschlags. Am Tatort fand man unter anderem Hinweise auf einen rechtsextremistischen Anschlag. Ein Jahr nach der Tat haben sich rund 120 Menschen in Syke getroffen. Mit der Aktion wollten die drei einladenden Organisationen ein Zeichen gegen rechte Gewalt setzen.

Rubriklistenbild: © Ruth Cordes

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mitarbeiter des Syker Finanzamtes gesteht Veruntreuung: Millionen verzockt

Mitarbeiter des Syker Finanzamtes gesteht Veruntreuung: Millionen verzockt

Mitarbeiter des Syker Finanzamtes gesteht Veruntreuung: Millionen verzockt
Landkreis Diepholz  zieht keine Notbremse

Landkreis Diepholz zieht keine Notbremse

Landkreis Diepholz zieht keine Notbremse
Neustart für „Diepholz bei Ebay“

Neustart für „Diepholz bei Ebay“

Neustart für „Diepholz bei Ebay“
618 Impfungen in der Diepholzer Mühlenkamphalle

618 Impfungen in der Diepholzer Mühlenkamphalle

618 Impfungen in der Diepholzer Mühlenkamphalle

Kommentare