Urteil des Richters: Seminar gegen Aggression

Eifersucht: Syker lässt die Fäuste sprechen

Syke - Eifersucht und Alkohol waren es, die einen jungen Syker dazu trieben, zweimal mit der Faust zuzuschlagen. Einmal im August vorigen Jahres auf dem Brokser Heiratsmarkt, und ein weiteres Mal beim Oktoberfest in Heiligenfelde.

Grund seiner Ausraster war eine Ex-Freundin (18), die er bei den beiden Veranstaltungen in Begleitung angetroffen hatte. Seine Reaktion: Er schlug auf dem Heiratsmarkt einem 18-Jährigen die Faust ins Gesicht, beim Oktoberfest wurde ein 19-Jähriger von der Faust des Sykers getroffen. In beiden Fällen erlitten die Opfer Blessuren im Gesicht.

Deshalb stand der Heranwachsende (19) jetzt als Angeklagter wegen vorsätzlicher Körperverletzung vor dem Jugendrichter.

Auf beiden Festen, so räumte er ein, habe er eine erhebliche Menge verschiedener alkoholischer Getränke zu sich genommen. Als er die Ex-Freundin in Begleitung sah, sei er sauer geworden und habe ohne Grund mit der Faust zugeschlagen.

Schon kurz nach den Vorfällen entschuldigte er sich bei den Geschädigten und versicherte, dass ihm das Geschehene leid tue. Die damals Getroffenen bestätigten als Zeugen vor dem Jugendrichter, dass sich der Angeklagte bei ihnen entschuldigt habe.

Jugendrichter und Anklagevertreterin waren sich einig, das Strafverfahren per Einstellung zu beenden. Sie folgten der Anregung der Mitarbeiterin der Jugendgerichtshilfe, dem jungen Mann an einem Seminar gegen Aggressionen beim Jugendhilfeverein Kontakt teilnehmen zu lassen. Damit bleibt der Heranwachsende mit der bisher positiven Entwicklung weiter unbestraft. 

nie

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Historische Fechtkunst beim Diepholzer Grafensonntag

Historische Fechtkunst beim Diepholzer Grafensonntag

Bauchredner Peter Moreno zu Gast in Ristedt

Bauchredner Peter Moreno zu Gast in Ristedt

14 Mädchen lernen Wen Do in Leeste

14 Mädchen lernen Wen Do in Leeste

Kommentare