Duhme: Übungsleiter besser ausbilden

Defizite auch im Training

Syke - Auch im Trainerbereich hat der TuS Syke noch viel Luft nach oben, findet der neue Leiter der Fußballjugend Markus Duhme. „Die Strukturen stimmen nicht. Wir haben keine Trainer mit Lizenz im Jugendbereich.“ Spätestens ab der D-Jugend habe das große Defizite bei Inhalt und Gestaltung der Trainingseinheiten zur Folge.

Duhme ist der Ansicht: „Es reicht eben nicht, wenn jemand selber mal vor vielen Jahren gegen einen Ball getreten hat. Man muss auch wissen, was man mit Kindern trainieren kann und was nicht, und man muss auch wissen, wie man ihnen das vermittelt. Andere Vereine sind da deutlich besser aufgestellt.“

Für jedes Team einen Trainer mit C-Lizenz

Eine seiner Hauptaufgaben für die nähere Zukunft sieht Markus Duhme daher darin, geeignete Übungsleiter für den Jugendbereich zu finden, respektive die vorhandenen besser auszubilden. „Wir müssen ganz einfach weg vom Prinzip ››stellt sich ein Papa an die Seitenlinie…‹‹. Das Ziel muss sein, in jeder Jugendmannschaft mindestens einen Trainer mit einer C-Lizenz zu haben. Das würde es auch für die Eltern attraktiver machen: Zu einem Verein mit gut ausgebildeten Trainern geben sie ihre Kinder gern.“

Einen Haken hat die Sache jedoch: Die Ausbildung für die C-Lizenz ist zwar kostenlos. Die Lehrgänge sind allerdings sehr zeitintensiv.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Landfrauen Syke stellen neues Veranstaltungsprogramm vor

Trotz Corona-Krise: Landfrauen Syke stellen neues Veranstaltungsprogramm vor

Kurzarbeit, Online-Shop, Schließung

Kurzarbeit, Online-Shop, Schließung

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Und die Kosten sind zum Weinen

Und die Kosten sind zum Weinen

Kommentare