Drinnen toben statt draußen frieren

Winterspielplatz der Freien Gemeinde zieht Kinder aus dem gesamten Umland an

+
Der Winterspielplatz der Freien Gemeinde kommt bei den Kindern prima an.

Syke - Von Horst Meyer. Etwa 35 kleine Kinder wuseln durch den Raum. Spielteppiche mit kleinen Autos auf aufgemalten Straßen, Bobby-Cars in verschiedenen Ausführungen an der Tankstelle. Kinderwagen parken auf dem Flur. Was ist da bloß los im Gemeindezentrum der Freien Evangelischen Gemeinde an der Schloßweide 39? Ganz einfach: Der Winter-Kinderspielplatz ist wieder eröffnet.

Birgit Smolny erklärt: „Wir bieten inzwischen im siebten Jahr für Kleinkinder die Möglichkeit, sich hier auszutoben. Es ist jeder willkommen, nicht nur Mitglieder unserer Gemeinde. Wir haben überwiegend Spielgeräte, die nicht in jedem Haushalt zu finden sind. Ein großes Spielhaus, eine Hüpfburg oder auch ein großes Bällebad kommen bei den Kleinen gut an.“ Conny Martens ergänzt: „Draußen toben geht im Moment nicht so gut, da schaffen wir eine Alternative.“ Beide Frauen betreuen Muttis, Omis und an diesem Tag auch einen Vati mit ihren Lütten.

Romina Jordemann und ihre Tochter Greta haben über Facebook von dem Angebot erfahren. Beide sind im letzten Jahr nach Henstedt gezogen. Jetzt sind sie gekommen, um andere Eltern mit Kleinkindern kennen zu lernen. Andere Mütter berichten, dass „Muttis solche Informationen untereinander weitergeben“. Eine hat's aus der Kreiszeitung erfahren und per WhatsApp weitergereicht. Die Eltern und Kinder kommen aus der gesamten näheren Umgebung, nicht nur aus Syke. „Solch ein Angebot hätten wir in Weyhe auch gerne“, sind sich drei Mütter einig, die ihre Kleinen gerade in der Café-Ecke füttern. Für die Eltern steht Kaffee und Tee bereit.

Alle Spielsachen sind ständig in Betrieb. Aber auch in der Leseecke kuscheln sich Kinder und lassen sich aus Märchenbüchern vorlesen. Gegen Ende der Öffnungszeit merkt man dann bei dem einen oder anderen Kind auch schon die kommende Müdigkeit. „Wir haben diese Zeiten den Wünschen der Kinder angepasst. Wir sind ja selbst auch Muttis und wissen, wann es mit der Geduld zu Ende geht. Vormittags ist es erfahrungsgemäß nicht ganz so voll. Das ändert sich nachmittags“, sagt Birgit Smolny.

Der Winter-Kinderspielplatz ist bis einschließlich 14. März jeweils dienstags von 9.30 bis 11.30 Uhr sowie 15.30 bis 17.30 Uhr geöffnet; mittwochs von 15.30 bis 17.30 Uhr und donnerstags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr. Jeweils drei Personen betreuen die Eltern und Kinder während der Spielzeit. Das kostenlose Angebot richtet sich an Kinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr. „Eine kleine Spende in den grünen Dino wäre schön, damit wir auch künftig kaputte Teile ersetzen können.“ erklärt Conny Martens. Parkmöglichkeiten stehen in unmittelbarer Nähe am Hallenbad oder am ZOB zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Königspaar auf dem Bauernhof

Ein Königspaar auf dem Bauernhof

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Meistgelesene Artikel

Ärger mit der B 322-Sanierung: Arbeiten dauern länger

Ärger mit der B 322-Sanierung: Arbeiten dauern länger

Beladener Lkw landet im Graben – Fahrer hat mehr als zwei Promille

Beladener Lkw landet im Graben – Fahrer hat mehr als zwei Promille

Weyhes Bürger erkunden Ortsteil der Zukunft

Weyhes Bürger erkunden Ortsteil der Zukunft

Vogelwilde Elterntaxis und unklares Tempolimit: Gefahr vor Montessorischule

Vogelwilde Elterntaxis und unklares Tempolimit: Gefahr vor Montessorischule

Kommentare