Bundeswehr zeigt Diensthund-Einsätze

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

+
Figurant Matthias Mylius (vorne) testet vor den Augen von Leistungsrichter Michael Kötters in der Abteilung C (Schutzdienst), wie gut die Malinois im Bewachen von Tätern und dem Vereiteln der Flucht sind.

Heiligenfelde - Von Marc Lentvogt. Gut 35 Kilo Belgischer Schäferhund stürmen Jörg Schwabe auf dem Heiligenfelder Sportplatz entgegen. Bei der ungeheuren Wucht, mit der die beiden aufeinandertreffen, verdient es großen Respekt, dass der Schutzdiensthelfer sich richtig bewegt, den Aufprall abfedert, dafür sorgt, dass sich das Tier nicht verletzt. Auch ihm ist es zu verdanken, dass die Veranstalter des Championats des Deutschen Malinois Clubs (DMC), die Landesgruppe Niedersachsen, ein positives Fazit ziehen.

Als viertletztes Duo präsentieren sich Ronja Reimers und Cajus von Asega. Mittlerweile ist es für die Zuschauer ein gewohntes Bild: Mensch und Tier stürmen aufeinander zu. Doch Cajus nimmt es mit dem Aufhalten des Figuranten – der Zielperson auf dem Platz – ganz genau: Er trifft mit so starker Wucht auf Schwabe, dass es den geübten Helfer erstmals an diesem Wochenende umwirft. Für die Übung, zu der auch das Verbellen und Bewachen gehört, wird es 95 von 100 Punkten geben. Drei mehr, und Reimers hätte den Gesamtsieg feiern dürfen. Die Zuschauer wissen das nicht, es ist aber auch egal. Ob fünf oder 75 Jahre alt, sie applaudieren, sind begeistert.

Nah am Geschehen bestätigt sich das Gefühl, das schon aus der Ferne erwächst: Gebell, Jubel, Klatschen. Ja, es ist eine deutsche Meisterschaft. Aber es ist auch ein Familienfest.

Mehr als 500 Besucher täglich

Hannelore Fritz, Vorsitzende der DMC-Landesgruppe, ist glücklich: „Örtlichkeit und Drumherum sind top.“ Fritz hatte die organisatorischen Vorbereitungen übernommen, vor Ort war der Hundesportverein Heiligenfelde aktiv. „Die Vorarbeit ist sensationell“, betont sie, was ihren Vize, den Syker Andreas Mayer, freuen dürfte. Er wiederum verweist auf den Heiligenfelder Sportverein: „Die Zusammenarbeit war sehr gut. Sie haben uns viele Freiheiten gegeben.“

DMC-Championat 2018 in Syke-Heiligenfelde

DMC-Championat 2018 in Syke-Heiligenfelde

Von Samstag bis Montag besuchten täglich mehr als 500 Gäste das Championat. Beschwerden: Fehlanzeige. Einzig das Wetter war fast zu gut. Die hohen Temperaturen erschwerten zum Beispiel das Fährtensuchen enorm. „Da sind einige Favoriten gescheitert“, sagt Mayer.

Bianca Schneider mit Malinois Wespe.

Doch eine Mittelfeldposition ist für viele Teilnehmer gar kein Drama. Bianca Schneider war mit ihrer dreijährigen Hündin Wespe vom Further Moor erstmals dabei. Das Duo beendete den Wettkampf auf Platz 30 von 51. Schneider ist damit glücklich, will den Erfolg aber nicht für sich allein verbuchen. Ohne Katja und Daniel Stüwe – ihr Trainingsteam – hätte sie die Vorbereitung nie so gut geschafft, sagt sie

Fährtensuche, Schutzdienst und Gehorsam

Neben den Disziplinen „Fährte“ und „Schutzdienst“ müssen die belgischen Schäferhunde Gehorsam beweisen oder Gegenstände per Sprung über ein meterhohes Hindernis zurückbringen. Nicht nur einmal sprechen die Leistungsrichter ein „vorzüglich“, die Bestnote, aus.

Der dicke Schutzanzug war in der Präsentation der Bundeswehr notwendig. Solang die Soldaten die Situation nicht gesichert haben, lassen die Diensthunde nicht von ihrem Ziel ab.

Vorzüglich ist auch die Unterhaltung in der Mittagspause am Montag. Die Präsentation der Diensthundestaffel der Bundeswehr zeigt, dass selbst in Extremsituationen Verlass auf die Malinois ist.

Im kommenden Jahr, wenn Fritz und Mayer nicht mit der Organisation beschäftigt sind, wollen sie bei den Meisterschaften gegeneinander antreten. Aber langfristig liebäugeln sie bereits damit, erneut eine Meisterschaft nach Heiligenfelde zu holen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Meistgelesene Artikel

„Big Brass Meeting“ in Melchiorshausen

„Big Brass Meeting“ in Melchiorshausen

Asendorfer Erdbeermarkt jährt sich zum 20. Mal

Asendorfer Erdbeermarkt jährt sich zum 20. Mal

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die vierte Runde

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die vierte Runde

Berufsmesse in Diepholz: „Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden“

Berufsmesse in Diepholz: „Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.