Feuerwehrmitglieder bekommen kleine Vergünstigungen

Dankeschön fürs Kopfhinhalten

Aufkleber am Eingang zeigen an, wo es Vergünstigungen für Mitglieder der Syker Feuerwehren gibt.
+
Aufkleber am Eingang zeigen an, wo es Vergünstigungen für Mitglieder der Syker Feuerwehren gibt.

Barrien – Der Werbering Barrien greift eine alte Idee neu auf: Aktive Feuerwehrmitglieder sollen kleine Vergünstigungen in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen bekommen. Als Dankeschön dafür, dass sie 365 Tage im Jahr rund um die Uhr für andere Kopf und Kragen riskieren, wenn es irgendwo brennt oder auf den Straßen kracht.

Nicht nur Barrier Feuerwehrleute sollen profitieren, sondern die Mitglieder aller neun freiwilligen Ortsfeuerwehren der Stadt. Und nicht nur in Barrien, sondern in ganz Syke, und wenn möglich, auch umzu.

„Ich bin seit 22 Jahren aktives Mitglied der Feuerwehr, habe fast alles gesehen und weiß daher, was dieses besondere Ehrenamt einem Menschen abverlangen kann“, sagt Werbering-Vorsitzender Christian Eilers. „Eben liegst du noch im Bett, und fünf Minuten später ziehst du einen Toten aus seinem Auto. Das prägt natürlich. Außenstehende können sich da gar nicht reinversetzen.“

Schon seit 2018 können Feuerwehrleute mit ihrem Dienstausweis kostenlos ins Syker Hallenbad. Bereits da hatte Eilers vorgeschlagen, den Feuerwehr-Dienstausweis mit der Ehrenamtskarte der Stadt Syke gleichzustellen. „Der Hintergrund ist, dass die meisten Feuerwehrmitglieder keine Ehrenamtskarte haben“, so Eilers.

Die Stadt fand das gut, und die Werbegemeinschaft Syke sollte mit ins Boot geholt werden. Weil es ja eine Aktion für ganz Syke werden sollte. „Organisatorische Problemchen führten dann leider dazu, dass das Projekt zunächst nicht weitergeführt werden konnte“, sagt Christian Eilers. „Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und am Ende geht jetzt alles ganz schnell.“

Der Werbering verteilt Aufkleber an seine Mitgliedsbetriebe. Mit denen können sie an der Tür oder am Schaufenster anzeigen, dass sie sich an der Aktion beteiligen. Wie genau, ist den Betreibern selbst überlassen.

„Wichtig für uns als Vorstand war und ist, dass die Teilnahme an dieser Aktion für alle Werbering-Mitglieder freiwillig ist“, sagt Eilers. „Jeder Mitgliedsbetrieb soll frei für sich entscheiden können, ob er Vergünstigungen anbieten möchte und wenn ja, welche. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.“ Vom klassischen Rabatt über kleine Zugaben bis zu Gutscheinen oder Probemitgliedschaften. Einen festen Starttagtag gibt es nicht. Es können jederzeit Betriebe dazustoßen“, sagt Eilers. „Firmen und Vereine aus Syke, die die Feuerwehr unterstützen möchten, können sich beim Werbering Barrien melden. Wir haben bereits jetzt Mitglieder aus dem gesamten Syker Stadtgebiet und schließen niemanden aus.“ Erste Zusagen von Geschäften – zum Teil sogar aus Weyhe –hat Eilers bereits.

Kurz sei die Frage im Raum gewesen, ob der Werbering mit so einer Aktion nicht vielleicht eine Neiddebatte auslöse. Bedenken seien aber schnell verworfen worden.

Ehrensache übrigens, dass Christian Eilers als Ideengeber sich mit seinem eigenen Betrieb ebenfalls beteiligt. Er persönlich als Feuerwehrmann will dagegen keinerlei Vergünstigung in Anspruch nehmen. „Das hätte einen Beigeschmack.“

Von Michael Walter

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Asendorf: Biker (24) kracht gegen Baum – schwer verletzt

Asendorf: Biker (24) kracht gegen Baum – schwer verletzt

Asendorf: Biker (24) kracht gegen Baum – schwer verletzt
Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen
Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Kommentare