Gymnasiasten begeistern im Theater knapp 350 Zuschauer mit ihrem Musical „Zuhause?“

„Damit hätten wir nicht gerechnet“

Beim Basketball kommt Mohamed (r.) seinen Mitschülern näher – und glaubt, Freunde gefunden zu haben. Ein trügerischer Schein... - Foto: Ehlers

Syke - Von Frank Jaursch. Wenn Applaus der Lohn der Künstler ist, dann sind die Teilnehmer des Musical-Projektes am Gymnasium am Donnerstagabend steinreich nach Hause gefahren: Für die Aufführung des selbst geschriebenen Musicals „Zuhause?“ gab es im Theater von knapp 350 Zuschauer reichlich Beifall.

„Dass es so gut wird – damit hätten wir nie gerechnet!“ Lehrerin Imke Büscher, die gemeinsam mit Ines Lücke die Leitung der AG inne hatte, war noch gestern Nachmittag geradezu geflasht von der Aufführung. Die Jugendlichen gingen förmlich in ihren Rollen auf, lieferten gegenüber den Proben eine erstaunlich verbesserte Performance ab.

Und das ließ den Funken zum Publikum spürbar überspringen. Die Zuschauer litten mit Mohamed, der sich auf der Suche nach Anschluss auf die falschen Freunde einlässt: Die Gang will ihn „so richtig verarschen“, schwatzt ihm eine Mutprobe auf und bringt ihn schließlich unter Verdacht der Brandstiftung.

Dass ausgerechnet die Girlie-Clique, die sonst nur Schminken, Shoppen und Jungs im Sinn hat, dem Flüchtling aus Syrien helfen will, überrascht. Aber den Mädchen ist es ernst. Auf dem Weg zu Mohameds Rettung spielen sie ein paar pfiffige und durchaus riskante Winkelzüge.

Bis zum Happy-End und dem gemeinsamen Singen von Adel Tawils „Zuhause“ bekamen die Zuschauer Tanz und Gesang, Schauspielerei und Komik zu sehen. „Das hat einen noch einen Tag später durch den ganzen Tag getragen“, lacht Büscher.

Die Aufführung hat bleibenden Eindruck hinterlassen – so sehr, als dass man „Zuhause?“ jetzt schon, nach nur einer Aufführung, zur Seite legen könnte. Vor den Sommerferien soll es noch einen weiteren Auftritt vor Schülern geben. Und schließlich will die gemeinsame Gruppe von Musical-AG und „Small Band“-AG sich für den Rotarier-Schulmusik-Wettbewerb „Rosa“ für 2017 anmelden.

Mehr zum Thema:

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Kommentare