37-jähriger Mann wollte Kinder fotografieren

Busbahnhof: Schüler rufen Polizei

+
Man pictures with camera model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JATF00933

Syke - Von Frank Jaursch. Ein 37-jähriger Mann hat am Dienstag am Syker Busbahnhof für Unruhe unter Schülern gesorgt – und als Konsequenz für einen Einsatz der Polizei. Wie Polizeisprecher Thomas Gissing am Freitag auf Nachfrage der Kreiszeitung bestätigte, haben Polizeibeamte am Dienstag gegen 11.20 Uhr eine Person überprüft. Dem Mann habe aber kein Gesetzesverstoß nachgewiesen werden können.

Zwei Schulkinder hatten die Polizei alarmiert. Laut Angaben der Polizei hatten sie bereits zwei Wochen zuvor Kontakt zu dem Mann gehabt: Er hatte nach einer Busverbindung erkundigt und sie zudem gefragt, ob er Fotos von den Kindern machen könnte.

Die Schüler hatten sich daraufhin bei ihrer Schulleitung erkundigt, wie sie in einem solchen Fall zu reagieren hätten. Dort erhielten sie den Rat, bei einem weiteren derartigen Fall sofort die Polizei zu rufen.

Als es nun zu einer zweiten Kontaktaufnahme durch den Mann kam, folgten zwei Schüler (elf und zwölf Jahre alt) diesem Rat. Die herbeigerufenen Beamten überprüften die Personalien des 37-Jährigen und kontrollierten auch sein Handy, auf dem sich aber keine Fotografien der Kinder befanden.

„Er hat die Kinder nicht bedrängt“, stellte Gissing am Freitag klar. „Es muss keiner Angst haben, dass dahinter etwas Schlimmes steckte.“

Der Polizeisprecher lobte das vorbildliche Verhalten der Schüler und appellierte daran, bei ähnlichen Fällen „auf Nummer Sicher zu gehen“ und in jedem Fall die Polizei zu rufen. „Wenn sich das Ganze dann als falsch herausstellt, umso besser.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Freimarkt-Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Freimarkt-Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Kommentare