Breit gefächertes Angebot beim Pflanzenflohmarkt am Kreismuseum

Von Wunderblumen und Mädchenaugen

+
Sigrid Reinhard präsentiert ihre eingetopften Agaven.

Syke - Von Dieter Niederheide. Der Bremer mit den Wunderblumen gehört seit Jahren zum Bild des Pflanzenflohmarkts auf dem Gelände des Kreismuseums in Syke. Am gestrigen Sonntag war Klaus Puchtler (71) zum letzten Mal dabei. Er nahm Abschied von vielen Kunden, die er mit den schwarzen Knollen der Wunderblume erfreut hatte.

„Der Pflanzenflohmarkt hier war für mich immer der schönste Markt über die Region hinaus“, sagte er. Er sei immer gerne nach Syke gekommen, um die Kunden darüber zu informieren, was die Wunderblume (lateinisch: Mirablis Japala) eigentlich ist. „Jetzt habe ich genug“, sagte der ehemalige Bankmitarbeiter. Die Besucher des Pflanzenflohmarktes werden sich daran gewöhnen müssen, dass er nun nicht mehr dabei ist.

Auswahl und Nachfrage waren gestern auf dem Markt breit gefächert. Unter den Angeboten gab es auch eine Vielzahl an weitgehend unbekannten exotischen Pflanzen: Hier die Engelstrompeten, dort die Nachtkerzen, gegenüber die Andenbeeren und nicht weit entfernt „Black Zebra“, eine Tomatensorte. Weiter ging es von Mädchenaugen bis Blaue Jungs, von der Dreimasterblume bis zu den farbintensiven Fackellilien.

Auf dem Gelände und im Kreismuseum gab es aber nicht nur „Grünes“ zu sehen. Im Krendel waren die prächtigen Rückepferde zwischen den Waldbäumen im Einsatz, an den Verkaufswagen konnten die Besucher Schaf- und Ziegenprodukte kaufen, fruchtige Obstliköre oder feinste selbstgemachte Marmeladen probieren und kaufen.

Bei der vielseitigen Museumsveranstaltung demonstrierte der Besenbinder ebenso seine alte Handwerkskunst wie der Seiler, der Polsterer und Sattler oder der Schuhmacher. Nicht zu kurz kamen die Kinder, die zum Beispiel im Butterfass rührten und stampften. Und mit Anke Nesemann konnten die Kinder auch künstlerisch tätig werden.

Es war mal wieder ein Familientag, bei dem die einen sich mit Pflanzen eindeckten, die anderen nur mal schauen wollten und die meisten sich auf der Diele Kaffee und Kuchen gönnten.

Pflanzenflohmarkt und Frühlingsfest in Syke

Mehr zum Thema:

Felix Wiedwald über seinen Städtetrip, die kommenden Spiele und seine Ziele

Felix Wiedwald über seinen Städtetrip, die kommenden Spiele und seine Ziele

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Kommentare