Großeinsatz in Wachendorf

120 Feuerwehrleute retten zwei Wohnhäuser

+
120 Feuerwehrleute waren in Wachendorf im Einsatz.

Wachendorf - Von Christian Butt. Ein Feuer hat am Dienstagabend zu einem Großeinsatz in Wachendorf geführt. In Sichtweite des örtlichen Feuerwehrhauses ist es gegen 21.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einem Feuer in einer Garage gekommen. Unglücklicherweise lagerten in dem Gebäude große Mengen Brennenholz und eine Gasflasche.

Als die ersten Feuerwehrleute wenig später den Garagenkomplex erreichten, hatten die Flammen bereits eine zweite Garage erfasst und das Feuer drohten auf zwei direkt angrenzende Wohnhäuser überzugreifen. Daraufhin rückten acht Ortsfeuerwehren mit 17 Fahrzeugen und 120 ehrenamtlichen Brandbekämpfern in die Straße „Alter Berg“ in Wachendorf aus.

Während von einer Drehleiter aus die Flammen bekämpft wurden, bauten die Feuerwehrleute am Boden eine Riegelstellung auf. Mit reichlich Wasser wurden so die beiden Wohnhäuser gekühlt und vor Funkenflug geschützt. Weitere Einsatzkräfte löschten unter schwerem Atemschutz erst vor den Garagen, nach erfolgreicher Brandbekämpfung anschließend in den Gebäuden.

Das Feuer drohte, auf zwei Wohnhäuser überzugreifen.

Das Druckventil der Gasflasche hatte zu diesem Zeitpunkt bereits das gesamte Gas abgelassen. „Das abfackelnde Gas durfte für die schnelle Brandausbreitung mitverantwortlich sein“, sagt Ihno Fißer. Laut dem Feuerwehr-Pressesprecher war es für die Kräfte im Gebäude sehr mühsam, das gelagerte Brennholz zu löschen.

Für ausreichend Löschwasser mussten die Feuerwehrleute sehr lange Schlauchleitungen durch den Ort verlegen. Um auch die letzten Glutnester ablöschen zu können, öffneten die Einsatzkräfte von einer Leiter aus das Dach und kontrollierten das Dämmmaterial.

Die Polizei hat noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Hausbewohner hatte vor dem Eintreffen der Feuerwehr einen ersten Löschversuch unternommen. Er wurde vom Rettungsdienst durchgecheckt, hatte sich dabei aber keine Rauchgasvergiftung zugezogen.

Laut der Feuerwehr ist der Garagenkomplex ein Totalschaden. Jedoch konnte ein Ausbreiten des Feuers auf die beiden Wohnhäuser erfolgreich verhindert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bundesverfassungsgericht soll Mietpreisbremse prüfen

Bundesverfassungsgericht soll Mietpreisbremse prüfen

ARD: Amri soll von Abu Walaa angeworben worden sein

ARD: Amri soll von Abu Walaa angeworben worden sein

Bilder vom Tatort: Explosion in New York sorgt für Großeinsatz

Bilder vom Tatort: Explosion in New York sorgt für Großeinsatz

Weihnachtsmarkt mit Feuerwerk in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt mit Feuerwerk in Nordwohlde

Meistgelesene Artikel

Suppe und heiße Getränke auf Weihnachtsmärkten in Barrien und Ristedt

Suppe und heiße Getränke auf Weihnachtsmärkten in Barrien und Ristedt

Appell an Weil: „Entnehmt das Rudel“

Appell an Weil: „Entnehmt das Rudel“

Weihnachtsmarkt: Lebenshilfe und Initiative Sulingen bündeln zum zehnten Mal Kräfte

Weihnachtsmarkt: Lebenshilfe und Initiative Sulingen bündeln zum zehnten Mal Kräfte

Kinderhospizbegleiterin unterstützt Familien in schweren Zeiten

Kinderhospizbegleiterin unterstützt Familien in schweren Zeiten

Kommentare