Versammlung der Henstedter Kyffhäuser-Kameradschaft: Teilnehmerzahlen rückläufig

„So wie bisher kann es nicht weitergehen“

Vorsitzende Monika Hadeler (Mitte) mit Jubilarin Elfriede Wohlers und dem Pokalsieger Johann Weber. Foto: bt

Henstedt - Von Heiner Büntemeyer. Über der Jahreshauptversammlung der Kyffhäuser-Kameradschaft Henstedt lag so etwas wie Endzeitstimmung. Die Vorsitzende Monika Hadeler begrüßte nur 20 Mitglieder zu dieser Versammlung, und aus ihrem Jahresbericht konnten sie auch keinen Optimismus schöpfen: Über die künftige Gestaltung des Schützenfestes sollten sich die Mitglieder Gedanken machen. So wie bisher könne es jedenfalls nicht weitergehen, erklärte sie. „Wir haben in den letzten Jahren immer nur draufgezahlt“. Zwar hatten die Henstedter 2019 noch das Kreisverbandsfest ausgerichtet, doch auch bei derlei Festlichkeiten gehen die Teilnehmerzahlen weiter zurück. Kein Wunder: Mehrere Kameradschaften im Kreisverband bestehen nach Aussage der Vorsitzenden nur noch auf dem Papier, sie stünden vor der Auflösung oder hätten sich schon aufgelöst.

Selbst die Urkunden, mit denen Jürgen Klocke, Elfriede und Heinrich Wohlers ausgezeichnet wurden, musste der Verein selbst gestalten. Da Günther Klein dafür ein Henstedter Motiv wählte, gefielen sie den Geehrten allerdings besser als die offiziellen Urkunden. Monika Hadeler bedauerte, dass Heinrich Wohlers nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, denn er gehört der Kameradschaft inzwischen seit 75 Jahren an.

„Mein Tisch ist auch nicht mehr so voll wie früher“, erklärte Sportleiter Johann Weber. Vor wenigen Jahren standen die auf Kreisebene gewonnenen Pokale in langer Reihe vor ihm auf dem Tisch, in diesem Jahr waren es noch vier Pokale, darunter auch der vereinsintern ausgeschossene Thornspokal, den Weber gewonnen hatte.

Allerdings hatten die Henstedter im vorigen Jahr zwei ganz wichtige Titel gewonnen: Inge Wohlers wurde Königin der Könige, und Bernd Brümmer hatte im Wettbewerb um den Kreiskönig das Pech, dass die Kreissportleitung die eigenen Regeln falsch ausgelegt hatte, sodass er nur Vizekönig 2019 wurde.

Auch vereinsintern sind die Henstedter Kyffhäuser noch immer sehr aktiv. Die Adventsfeier, bei der Maike Becker mit zahlreichen Fotos an vergangene Veranstaltungen erinnert hat, war sehr gut besucht. Frauenwartin Luise Weber hatte zu einem Grillnachmittag eingeladen. Viermal im Jahr wird in Henstedt Altpapier gesammelt und ein Team der Kameradschaft kümmert sich intensiv um die Pflege des Ehrenmales. In diesem Jahr soll die Bepflanzung auf dem Denkmalgelände erneuert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

Feuerwehr eilt zu einem Gasleck - Energieversorger findet schnell den Fehler

Feuerwehr eilt zu einem Gasleck - Energieversorger findet schnell den Fehler

Decathlon kann kommen, doch Stadt Delmenhorst klagt dagegen

Decathlon kann kommen, doch Stadt Delmenhorst klagt dagegen

Puccini, Verdi und Mozart als Rockstars

Puccini, Verdi und Mozart als Rockstars

Kommentare