Rauchmelder in leerstehender Wohnung ruft Feuerwehr auf den Plan

„Bewohner haben vorbildhaft reagiert“

Wo brennt’s denn? – Von der Leiter aus kontrolliert die Feuerwehr, ob tatsächlich Gefahr in Verzug ist. - Foto: Feuerwehr

Barrien - Ein piepender Rauchmelder rief am Montag kurz vor 18 Uhr die Feuerwehr an der Birkenstraße in Barrien auf den Plan.

Die Mieter in der Erdgeschosswohnung des Zweifamilienhauses waren auf das Piepen aufmerksam geworden, konnten sich aber keinen Zutritt zu der leerstehenden Mietwohnung im Dachgeschoss verschaffen, und der Vermieter war auch nicht in der Nähe.

Laut Feuerwehr-Pressesprecher Ihno Fißer waren zwar weder Feuerschein noch Rauch erkennbar, der Rauchmelder ließ aber auch nicht nach. Und somit entschlossen sie sich über 112 einen Notruf abzusetzen.

Über Meldeempfänger und Sirenen wurden die Feuerwehren aus Barrien und Okel alarmiert, die mit 30 Einatzkräften anrückten.

Über zwei Steckleitern wurde von außen durch das Fenster im Dachgeschoss der Raum überprüft. Nachdem dort auch kein Feuer erkennbar war, wurde das Fenster vorsichtig geöffnet. Die Feuerwehr überprüfte sämtliche Räume und entfernte den Rauchmelder. Somit konnte der Einsatz nach einer halben Stunde beenden werden.

„Die Bewohner haben vorbildhaft reagiert, indem sie dem Piepen des Rauchmelder nachgegangen sind und am Ende ihrer Möglichkeiten den Notruf abgesetzt haben“, betont Ihno Fißer und erklärt: „Ein ausgelöster Rauchmelder wird wie ein Gebäudebrand eingestuft. Der Anrufer hat insofern keinerlei Kosten zu befürchten.“

Das zu wissen, sei wichtig, unterstreicht Fißer, da sonst der Nutzen der Rauchmelder „massiv gemindert werden würde“. Deren Zweck fasst Fißer in drei Stichworten zusammen: „Warnen, Räumen, Alarmieren.“ - mwa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Feuer und Qualm in der Graftlage

Feuer und Qualm in der Graftlage

Der Markt ist in der Stadt

Der Markt ist in der Stadt

Crash mit zwei Schwerverletzten: Lastwagen missachtet Vorfahrt

Crash mit zwei Schwerverletzten: Lastwagen missachtet Vorfahrt

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.