Knapp 70 mögliche Beute-Stücke in der Fotostrecke

Räder, Schlüssel, Werkzeug: Wer sind die Eigentümer?

+
Möglicherweise Beute-Stücke aus Einbrüchen: Wer erkennt sein Eigentum?

Syke/ Bruchhausen-Vilsen - Von Anke Seidel. Es sind alltägliche, aber gleichzeitig außergewöhnliche Fundstücke, die Kriminal-Oberkommissar Michael Anuth sichergestellt hat: Fahrräder, Werkzeug, Gartenzubehör und Schlüssel gehören ebenso dazu wie eine Spielkonsole und ein Heckspoiler. Außergewöhnlich sind die insgesamt 88 Stücke deshalb, weil sie höchstwahrscheinlich aus Einbrüchen stammen.

Die Polizei hat sie bei einer Wohnungsdurchsuchung in Bruchhausen-Vilsen gefunden. Es waren Ermittlungen nach Einbrüchen im gesamten Landkreis Diepholz, die zu besagter Wohnung in Bruchhausen-Vilsen führten. Ob der Inhaber die Einbrüche selbst verübt hat oder den Verkauf der Stücke übernehmen sollte, ist unklar. Denn der dringend tatverdächtige Mann aus Bruchhausen-Vilsen schweigt.

Beweisen kann Michael Anuth aber bereits, das fünf Werkzeugstücke nachweislich aus Einbrüchen stammen. Eine Fräse, eine Handkreissäge, zwei Stichsägen und eine Oberfräse aus dem Fund in Bruchhausen-Vilsen tragen Gerätenummern einer Markenfirma und waren beim Kauf oder später von ihren Besitzern im Internet registriert worden. Die Ermittlungen des Oberkommissars ergaben: „Sie stammen aus Einbrüchen in Staffhorst und in Weyhe. Die Geschädigten hatten Anzeigen erstattet, die uns vorlagen.“

Sage und schreibe 23 Fahrräder gehören zum Fund in Bruchhausen-Vilsen. Doch keines davon war von den Besitzern beim Kauf registriert oder anschließend codiert worden – darunter ein türkisblaues Damenrad der Marke Hartje, ein gelbes HKL-Mountainbike und ein silbernes Herrenrad mit fest montiertem blauen Kindersitz sowie Herrenräder der Marken Walküre und Kalkhoff und ein Trekkingrad „Touringstar“. In anderen Fällen fand die Polizei nur noch Rahmen und Räder. Es sind weitere markante Fundstücke, die Michael Anuth sorgfältig fotografiert und registriert hat – wie die rote Geldkassette mit verschiedenen internationalen Münzen und einem Gameboy, die möglicherweise einem Jugendlichen gehört.

Zu den Fundstücken gehört ebenso eine schwarze Meister Anker Uhr mit römischen Ziffern, ein Wecker mit Messing-Blatt und ebenfalls römischen Ziffern, eine orange-blaue Dose mit Kindermotiv, etwa zur Hälfte gefüllt mit Kupfer-Centstücken. Die Polizei will nicht ausschließen, dass der letztgenannte Fund aus dem Einbruch in einen Kindergarten stammt.

Mögliche Beute-Stücke: Wer entdeckt sein Eigentum?

Außerdem hat die Polizei einen Sat-Reciever der Marke Skymaster, eine Wii-Konsole mit Player, einen D-Link Router sowie verschiedene Garten-Dekorationen und Gartenstühle aus Metall sichergestellt – darunter eine Gruppe mit vier Stühlen.

Auffällig ist ebenso ein Schlüsselbund mit einem markanten Anhänger sowie verschiedene Schlüssel mit einem Plastik-Anhänger. Sie tragen die Aufschrift „altes Büro“ (gelber Anhänger) und „Garage“ (rot) sowie TRA (grün) mit einem roten Sparkassenband. Ein Fernglas, eine Shisha und Rasenmäher verschiedener Marken wie Dolmar, LS 45 oder Preis-Fuxx haben die Beamten gefunden.

Knapp 70 Stücke sind in unserer Fotostrecke einsehbar. Kriminal-Oberkommissar Anuth bittet alle Bürger – insbesondere Geschädigte nach einem Einbruch – die Fotos der Fundstücke sorgfältig zu überprüfen. Wer darunter sein Eigentum entdeckt, sollte sich unter Telefon 04242/9690 an die Polizei in Syke wenden.

„Das gilt auch für gestohlene Dinge, die von den Besitzern nicht zur Anzeige gebracht wurden“, sagt Annuth – und meint damit Deko wie einen Pflanz-Obelisken oder einen „Amor“, wie sie in Baumärkten für wenig Geld zu haben sind. Auch wenn sie für ihre Besitzer keinen großen Wert darstellen, können sie für die ermittelnden Beamten äußerst wertvoll sein: Sie haben Gewicht im Ermittlungsverfahren gegen den Tatverdächtigen. Auch Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei gern entgegen.

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

"Holiday on Ice" in Bremen

"Holiday on Ice" in Bremen

"Auf der Suche nach Peer Gynt" am GaW

"Auf der Suche nach Peer Gynt" am GaW

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mehrheit für „Reload“-Pläne

Mehrheit für „Reload“-Pläne

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Kommentare