Nachfolger für Restaurant gesucht

Die Genussfabrik in Barrien produziert nicht mehr

Leere Tische: Die Genussfabrik an der B 6 in Barrien ist nach nur gut einem Jahr schon wieder Geschichte.
+
Leere Tische: Die Genussfabrik an der B 6 in Barrien ist nach nur gut einem Jahr schon wieder Geschichte.

Nach nur gut einem Jahr ist die Genussfabrik an der Bundesstraße 6 in Barrien schon wieder Geschichte. Das Betreiberehepaar hat den Mietvertrag gekündigt. Der Eigentümer der Immobilie verhandelt mit möglichen Nachfolgern.

Barrien – Sie waren mit großen Plänen gestartet, doch nach nur gut einem Jahr ist das kulinarische Abenteuer „Genussfabrik“ für Sarah und Felix Schuldt bereits wieder beendet. „Vielerlei Gründe“ haben laut Felix Schuldt dafür gesorgt, dass sich das Restaurant an der Bundesstraße 6 in Barrien nicht hat halten können. Zum 30. September hat das Betreiberpaar die Reißleine gezogen und von der Möglichkeit einer Kündigungsklausel Gebrauch gemacht.

Guter Start - und dann der Lockdown

Dabei hatten die beiden Gastronomen nicht lange gebraucht, um sich in Barrien mit ihrem Konzept der gehobenen Gastronomie einen guten Namen zu machen. „Es hat funktioniert“, sagt Schuldt zu den ersten Monaten, „es lief super“.

Die Eigentümer der Immobilie an der Barrier Straße 20 sind bereits in Verhandlungen mit möglichen neuen Mietern.

Bis im November der Lockdown kam. Ein halbes Jahr ohne Umsatz, ohne Planungssicherheit. Unterstützungsgelder vom Staat gab es bis heute nur für die ersten beiden Monate.

Das alles nimmt einem irgendwann die Freude am Job.

Felix Schuldt, Gastronom

Und als die Genussfabrik wieder öffnen durfte, war laut Schuldt die Verunsicherung der Kunden deutlich spürbar. Gerade im Abendbereich blieben die Gäste aus. Ein wichtiger Faktor waren dabei nach Schuldts Einschätzung die zeitweise undurchschaubaren Hygiene-Vorgaben. Hinzu kamen Personalprobleme. „Das alles nimmt einem irgendwann die Freude am Job“, erklärt der Gastronom.

Das Paar hatte zudem noch mit weiteren Baustellen zu kämpfen. „Am Ende des Tages müssen wir darauf achten, was für uns gut ist“, erklärte Felix Schuldt. Also trafen sie die Entscheidung, ihren Traum von der Genussfabrik an der B 6 zu begraben. „Wir planen an unserer Zukunft“, sagt Schuldt. Wie und wo die genau aussieht, möchte das Paar derzeit noch nicht sagen.

Gespräche mit möglichen Nachfolgern laufen

Die Zukunft der Immobilie hat ein Anderer im Blick: Volker Höppner ist gemeinsam mit seiner Ehefrau Carolin seit knapp zehn Jahren der Eigentümer des Hauses an der Barrier Straße 20, wo lange Jahre das Martini und zwischenzeitlich auch Conny’s Schnitzelhaus beheimatet waren.

Höppner drückt sein Bedauern darüber aus, dass es mit der Genussfabrik nicht wie gewünscht geklappt hat. Gerade in Barrien war der Ruf trotz der kurzen Öffnungszeit bemerkenswert gut, so seine Beobachtung. „Wenn ich die Tür offen habe und die Leute reinschauen, drücken viele ihr Bedauern aus, dass es zu Ende ist“, so Höppner. „Weil es doch so toll war.“

Stand heute ist die Chance groß, dass es relativ schnell über die Bühne geht.

Volker Höppner, Eigentümer der Immobilie
Letzte Order: viermal Pommes, einmal Süßkartoffel-Pommes.

Wenn es nach dem Bremer Eigentümer geht, soll sich möglichst bald wieder ein gastronomisches Angebot an der prominenten Adresse einfinden. Auf seine Anzeige hin gab es bereits mehrere Interessenten. „Stand heute ist die Chance groß, dass es relativ schnell über die Bühne geht“, sagt Höppner über den aktuellen Stand der Verhandlungen.

Da er nicht die Namensrechte an der Genussfabrik besitze, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass sich die Barrier dann wieder an einen neuen Namen gewöhnen müssen – und wohl auch an ein neues Konzept.

Von Frank Jaursch

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen
Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto
Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Kommentare