Mordsgaudi mit echten Oktoberfestrockern

680 Besucher feiern in Dirndl und Lederhose zur Musik der Bayernmän

+
Gabriele Beständig (oben mit Hammer) vertritt Bürgermeisterin Suse Laue problemlos und übernimmt den Fassanstich, damit die Besucher der Syker Wies‘n gemeinsam feiern können.

Syke - Von Heiner Büntemeyer. 208 Jahre alt und noch immer ein Renner: Das urbayrische Oktoberfest bringt auch außerhalb der Landesgrenzen Menschen allen Alters zusammen. Bei der Syker Wies‘n am Samstag konnte die Besucherzahl erneut gesteigert werden. Obgleich die Zeltfläche gegenüber dem Vorjahr größer war, wurde es bei rund 680 Gästen schon wieder herrlich eng.

In Vertretung von Bürgermeisterin Suse Laue hatte Gabriele Beständig den Holzhammer geschwungen und den Zapfen mit vier wuchtigen Schlägen in das Bierfass gerammt. Anschließend feierten die gut gelaunten Besucher, und Veranstalter Frank Rahm staunte, dass sich die übergroße Mehrheit der Gäste in Dirndl und Ledertracht präsentierte.

Nach der Maß ist vor der Maß: Das Thekenpersonal hat auf der Syker Wies‘n gut zu tun.

Für die ausgelassene Oktoberfeststimmung sorgten die Bayernmän. Der fünfköpfigen Band merkte niemand an, dass sie an den drei vorhergehenden Tagen noch das Münchener Oktoberfest gerockt hatten. Um 21.30 Uhr tanzten die Gäste schon auf Tischen und Bänken. Zu den „Feierbiestern“ gehörten auch 16 Gäste aus Dänemark die auf Einladung des Rotary-Clubs ebenfalls an dem Fest teilnahmen.

Bier, Spaß und tolle Musik hält die Syker Wies‘n bereit. In bayrischer Tracht stoßen die Gäste gemeinsam an. 

Frank Rahm wäre nicht Frank Rahm, wenn er nicht schon das nächste Oktoberfest fest im Blick hätte: Für den 5. Oktober 2019 hat er die Bayernmän bereits engagiert und macht sich Gedanken über ein größeres Festzelt. Außerdem könnte er sich sehr gut vorstellen, die Syker Wies‘n noch um einen Tag zu verlängern und am Sonntag einen Oktoberfest-Frühschoppen dranzuhängen.

Rahm bedankte sich bei seinem Mitveranstalter Benjamin Michaelis und den Sponsoren. Gemeinsam haben sie Syke eine Mordsgaudi bereitet.

Syker Wies‘n: 680 Besucher feiern

Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann
Syker Wiesn 2018
Das Zelt war gut gefüllt. © Heinfried Husmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vor- und Nachteile von Flächenheizungen

Vor- und Nachteile von Flächenheizungen

Nordwohlder Weihnachtsmarkt

Nordwohlder Weihnachtsmarkt

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Meistgelesene Artikel

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Tödlicher Unfall: Fußgänger bei Borwede mitten auf B51 unterwegs

Tödlicher Unfall: Fußgänger bei Borwede mitten auf B51 unterwegs

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

Die Band „medlz“ löst in Asendorf Begeisterungsstürme aus

Die Band „medlz“ löst in Asendorf Begeisterungsstürme aus

Kommentare