Ausschuss für moderate Steigerung

Höhere Preise für Theater und Bibliothek

Syke - Von Frank Jaursch. In Zeiten knapper Kassen müssen auf allen Ebenen Preise und Gebühren überprüft werden. Das gilt auch im kulturellen und im Freizeitbereich. Auf der Sitzung des Ausschusses für Ehrenamt und Freizeit standen Erhöhungen im Syker Hallenbad, im Theater und in der Stadtbibliothek auf der Agenda.

Zweimal gab der Ausschuss einstimmig grünes Licht: Bibliotheks-Gebühren und Theater-Preise sollen demnächst höher werden.

Die Gebührensatzung der Stadtbibliothek, zehn Jahre alt, soll angepasst werden: Die Jahresgebühr würde für Erwachsene von 13 auf 18 Euro steigen, für erwachsene Schüler und Studenten sind neun statt bislang sieben Euro geplant. Die Erhöhung würde zu Mehreinnahmen von rund 6000 Euro jährlich führen.

Diskussionen entbrannten zum Thema Theater. Das lag nicht an der vorgeschlagenen Erhöhung um zwei Euro pro Karte (die letztlich einstimmig befürwortet wurde), sondern an der Darstellung der Theater-Situation im Beschlussvorschlag. Von „schadhaften und verdreckten Polstern“ war die Rede, von eingeschränkter Sicht und einem Foyer mit „deutlichem Schulcharakter“. „Anti-Werbung!“, schimpfte Ulf Walek (Grüne), auch Jürgen Schmock (BSF) monierte die Negativdarstellung.

Der Erste Stadtrat Thomas Kuchem relativierte die Vorlage als Versuch, den „Blick zu schärfen“ für Verbesserungsmöglichkeiten. Und auch die Preise in Theatern der Umgebung müssten vor diesem Hintergrund betrachtet werden.

In einem der drei Punkte konnte sich der Ausschuss auf keine Beschlussempfehlung einigen: Beim Thema Erhöhung der Preise im Hallenbad Syke sahen mehrere Fraktionen internen Gesprächsbedarf. Grund war ein BSF-Antrag: Der sah vor, die Preise in zwei Schritten 2016 und 2017 zu erhöhen statt auf einmal (wie von der Verwaltung vorgeschlagen). Zudem aber sollte es Ermäßigungen nicht nur für Hartz-IV-Empfänger, Schwerbehinderte oder Studenten, sondern auch für Rentner geben. Das Thema soll im Haushaltsausschuss erneut aufs Tapet kommen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare