Am Bahnhof II

Auftakt zur Vermarktung von 150.000 Quadratmetern Gewerbefläche

+
Thomas Kuchem, Erster Stadtrat, und Bürgermeisterin Suse Laue gaben den Auftakt zur Vermarktung des neuen Gewerbegebiets Am Bahnhof II. 

Symbolisch gaben Bürgermeisterin Suse Laue und Erster Stadtrat Thomas Kuchem als Wirtschaftsförderer am Dienstag den Auftakt zur Vermarktung des neuen Gewerbegebiets Am Bahnhof II.

Scha-nipp – durch ist das Band. Symbolisch gaben Bürgermeisterin Suse Laue und Erster Stadtrat Thomas Kuchem als Wirtschaftsförderer am Dienstag den Auftakt zur Vermarktung des neuen Gewerbegebiets Am Bahnhof II. Rund 90.000 Quadratmeter Nutzfläche können im ersten Bauabschnitt jetzt erschlossen werden. Insgesamt sollen es einmal 150.000 werden. In die Anbindung hat die Stadt jetzt schon gut eine Million Euro investiert: Leitungen für Strom, Gas, Wasser, Kanalisation und Telekommunikation sowie eine Straße, die derzeit nach 255 Metern und einer leichten Rechtskurve noch im Nirvana endet. Später einmal soll der Melitta-Bentz-Ring einmal komplett um das neue Gewerbegebiet herumführen und es mit der Borgwardstraße verbinden. Frühestens in vier Jahren dürfte das der Fall sein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Der Fassmacher vom Burgenlandkreis

Der Fassmacher vom Burgenlandkreis

Meistgelesene Artikel

19-Jährige will Klimaschutz-Bewegung in Barnstorf gründen

19-Jährige will Klimaschutz-Bewegung in Barnstorf gründen

Geballte gute Laune der Majestäten und Gefolge

Geballte gute Laune der Majestäten und Gefolge

Hunderte Landwirte aus dem Kreis Diepholz auf den Straßen: „Die haben uns unterschätzt“

Hunderte Landwirte aus dem Kreis Diepholz auf den Straßen: „Die haben uns unterschätzt“

Wahl-Diskussion in Weyhe: Vier Bewerber wollen Nachfolger von Bovenschulte werden

Wahl-Diskussion in Weyhe: Vier Bewerber wollen Nachfolger von Bovenschulte werden

Kommentare