Benefiz-Konzert mit jungen Künstlern

Afrikas Tänze und Kung-Fu

+
Bein Benefiz-Konzert für Afrika morgen im Westflügel können sich die Besucher auf ein vielfältiges Programm freuen. 

Syke - Von Frank Jaursch. Die kulturelle Bandbreite, die der Westflügel seit einigen Jahren mit seinen regelmäßigen Veranstaltungen abdeckt, ist bemerkenswert. Am Donnerstag wird das Programm um eine schillernde Facette reicher: Im Rahmen der Deutschland-Tournee „Benefiz für Afrika“ ist eine Gruppe Kinder und Jugendlicher aus Malawi und Swaziland in Syke zu Gast, um den Besuchern die Kultur ihrer Heimat näher zu bringen.

Der Auftritt ist auch für Westflügel-Leiterin Christa Kröning etwas Besonderes. Der Westflügel spendet der gesamten Gruppe, die für das Amitofo Care Center (ACC) unterwegs ist, einen einwöchigen Aufenthalt mit Verpflegung.

Anfang vergangenen Jahres ist der ACC Germany gegründet worden, die deutsche Vertretung einer buddhistisch-taiwanesischen Organisation, die sich afrikanischer Aids-Waisen annimmt. Der Vorsitzende Bruce Tai kam zur Vorbereitung des Aufenthalts bereits nach Syke.

8.000 Kinder werden betreut

Die Leistungen des ACC lesen sich recht beeindruckend: Insgesamt betreut die Organisation rund 8.000 Kinder, bringt ihnen Englisch und Französisch, aber auch Chinesisch bei. Der buddhistische Glauben spielt eine wichtige Rolle in der Betreuung, doch auch die afrikanische Heimatkultur soll bewusst gefördert werden.

Diese Mischung aus afrikanischen und buddhistischen Elementen ist es, die den außergewöhnlichen Reiz des Programms ausmacht. Tanz und Gesang werden ebenso zu sehen sein wie Akrobatik und Kung-Fu-Elemente.

Zwischen Auftritten in Düsseldorf und Hamburg, Bremen, Berlin und Frankfurt kommt das kleine Syke in den Genuss eines Auftritts. Wie es Tradition ist, begleitet der Westflügel die Veranstaltung auch kulinarisch. „Wir haben diesmal themengerecht zwei afrikanische Köche mit einem aufwändigen Büfett beauftragt“, kündigt Kröning lächelnd an.

Die Veranstaltung beginnt um 19  Uhr. Der Eintritt ist frei. Wenn nach dem Benefiz-Konzert die Sparschweine herumgereicht werden, geht diesmal der Erlös direkt an die Besucher aus Afrika.

Mehr zum Thema:

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Bundesweites Interesse an Diepholz

Bundesweites Interesse an Diepholz

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Kommentare