Ein Ort für Action und Entspannung

Reisegarten-Konzept der Region startet am 21. Juli am Hohen Berg

+
Voller Vorfreude auf den 21. Juli: Das Orga-Team des Syker Reisegartens. 

Der Garten braucht Wasser, auch von oben. Beim Reisegarten ist die Lage anders. Bei dem darf es ruhig trocken und sonnig sein, ist er doch Ausflugsziel, Rastplatz und Begegnungsstätte in einem. Ort der Entspannung und Betätigung gleichermaßen.

Syke - Deshalb erbat Sykes Erster Stadtrat Thomas Kuchem beim Pressetermin am Hohen Berg und leichtem Sommerregen schon mal im Voraus Petrus‘ Hilfe für den 21.  Juli. Dann soll das Gemeinschaftsprogramm „Reisegarten“ der W.I.N-Region (Wir im Norden) zusammen mit Weyhe, Bassum, Stuhr und Twistringen starten.

Syke macht den Anfang. Und weil fast alles open-air geplant ist, wäre es nach Ansicht der Veranstalter (Stadt, Schützenverein Ristedt, Erlebnis Ristedt und Sozialverband Ristedt) angenehm, wenn die Himmelsschleusen von 14 bis 18 Uhr geschlossen blieben.

Hoher Berg wird zum Kletterturm

Das hofft besonders Erlebnispädagoge Bastian Basse, der den Aussichtsturm am Hohen Berg an diesem Tag in einen Kletterturm verwandelt. Wer sich traut, kann den Turm an einem Seil hochklettern, immerhin zwölf Meter. Keine Angst, jeder Teilnehmer ist gesichert.

Wer nur schauen möchte, der Hohe Berg ist ja berühmt für seine Aussicht, kann sich an Fritz Wilkens halten. Der Gästeführer bringt sein Spektiv (Beobachtungsfernrohr) mit und erläutert landschaftliche Besonderheiten. „Wenn wir gute Sicht haben, können wir sogar die Elsflether Klappbrücke sehen“, erklärte Wilkens.

Hans Duismann wünscht sich neben klarem Himmel auch etwas Wind. Der Vorsitzende des Syker Drachenfreunde lässt Drachen steigen.

Für Stärkung sorgen an diesem Reisegarten-Eröffnungstag die drei Ristedter Vereine Erlebnis, Sozialverband und Schützen mit Kaffee und Kuchen. Leckeres Eis hält Mariano vom Eiscafé La Piazza am Eiswagen bereit.

Ein Magnet im Syker Naherholungskonzept

„Wir hätten natürlich auch andere Reisegartenziele in Syke gehabt“, sagt Thomas Kuchem. Die Stadt habe sich aber bewusst für den Hohen Berg ausgesprochen, weil er ein Magnet im Syker Naherholungskonzept sei „und wir seine Stärken noch gestärkt haben“, so der Erste Stadtrat. Der sucht übrigens noch Mitstreiter für den 21. Juli. Kuchem und Bürgermeisterin Suse Laue fahren vom Rathaus aus mit dem Fahrrad zum Hohen Berg. Wer sie begleiten möchte, sollte sich kurz vor 13 Uhr auf dem Rathausplatz einfinden.

Eine Eintagsfliege ist das Reisegarten-Konzept nicht, beteiligen sich doch auch Stuhr, Weyhe, Bassum und Twistringen mit eigenen Programmen daran. Seit 2015 arbeiten die fünf Kommunen an einer gemeinsamen regionalen Entwicklung.

Weitere Termine

Nach Syke folgt am 4. August (14 bis 18 Uhr) Weyhe mit dem Reisegartenfest am Weserufer. Der Capstan Shanty Chor Bremen sowie Lui & Fiete präsentieren Live-Musik. Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft informiert, „Immanuel Immergrün“ verteilt Geschenke. Auf einer Piraten-Hüpfburg können sich Groß und Klein austoben.

Bassum

Der Stiftspark ist am 11.  August (14 bis 18 Uhr) Schauplatz des Bassumer Reisegartens mit der Einweihung eines Boulesplatzes und eines Turniers. „Genuss aus dem Garten“ heißt ein Duft-Kräuter-Nasch-Angebot. Wer möchte, kann sich an einem Landart-Projekt beteiligen. Ab 14.30 Uhr geben Goldilocks and the Nightingale ein Konzert.

Stuhr

Auf die Mühlenwiese lädt die Gemeinde Stuhr für den 25. August (13 bis 18 Uhr) ein. Los geht es ab 13 Uhr mit einer Radwanderung vom Kindergarten Groß Mackenstedt. Ab 14 Uhr öffnet die Klostermühle ihre Pforten. Auf der Strohburg sind Schatzsucher am Werke. Die Gemeinde eröffnet ein neues Insektenhotel. Das musikalische Programm bestreitet der Posaunenchor Heiligenrode.

Twistringen

Twistringen gestaltet den Reisegarten am 25. August (14 bis 18 Uhr) im Delmepark mit Musik von den Lips&Sticks und Info-Ständen, unter anderem zu naturnahen Gärten und insektenfreundlichen Stauden und Gehölzen. Für flüssige und herzhafte Nahrung ist in allen Reisegärten gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Meistgelesene Artikel

Ehepaar aus Bassum spendet 10. 000 Euro – und erntet Shitstorm

Ehepaar aus Bassum spendet 10. 000 Euro – und erntet Shitstorm

Neun Minuten pures Adrenalin: Pastor Kopp klettert an Syker Christuskirche hoch

Neun Minuten pures Adrenalin: Pastor Kopp klettert an Syker Christuskirche hoch

Lauter Knall über Syke: Bundeswehr bestätigt Überschallflug eines Eurofighters

Lauter Knall über Syke: Bundeswehr bestätigt Überschallflug eines Eurofighters

Neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt in Martfeld

Neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt in Martfeld

Kommentare