Abi-Jahrgang darf nicht feiern

Stadt verbietet Parkplatz-Party

+
So feierten die Abiturienten im vergangenen Jahr

Syke - Von Michael Walter. Die Stadtverwaltung vermasselt rund 120 Abiturienten ihre traditionelle Party am letzten Schultag vor den Osterferien. Seit mehr als 25 Jahren feiert der jeweilige Abi-Jahrgang des Gymnasiums an diesem Tag auf dem stadteigenen Parkplatz vor dem Schulgelände – mit Grillen und Musik. Doch diesmal verweigert die Stadt dafür die Genehmigung.

„Wir hatten bereits eine mündliche Zusage der Stadt“, sagt Samira Schuster, die zusammen mit Vanessa Kanther und Gesa Gußmann für das Orga-Team des Abi-Jahrgangs spricht. „Wir hätten alle an uns gestellten Bedingungen erfüllt. Und jetzt geht es plötzlich nicht mehr.“

An der Baustelle nebenan auf dem Gelände der Grundschule kann es nicht liegen, meinen die drei jungen Frauen. „Wir haben ja mit dem Baustellenleiter gesprochen“, sagt Samira Schuster. „Der hatte kein Problem damit. Und da wir ja nur auf einem abgesperrten Teil des Parkplatzes feiern würden, kämen wir auch dem Baustellenverkehr nicht in den Weg.“

„Dieses Jahr haben wir eine Ausnahmesituation“, sagt Bürgermeisterin Suse Laue dazu. „Da ist die Baustelle selbst, der Parkplatz ist dadurch kleiner als sonst und wir haben großen Andrang dort. Das alles zusammen bedeutet eine erhöhte Gefährdungslage.“

Schulleiter Jan Ziemann steht dem Thema mit gemischten Gefühlen gegenüber: „Auf der einen Seite finde ich es schade für die Schüler. Auf der anderen kann ich die Stadtverwaltung auch verstehen.“ Unterstützen werde er seine Abiturienten in dieser Sache nicht. Grund: „Das ist keine Schulveranstaltung, und eigentlich haben die Abiturienten an diesem Tag noch Unterricht.“

Kampflos aufgeben will das Orga-Team aber nicht: Die Schüler überlegen, ihre Party jetzt als künstlerische Performance neu zu beantragen. Mit Tanzvorführungen und Musik. „Das würde an der Situation aber nichts ändern“, hält die Bürgermeisterin dagegen. Sie hat aber einen Alternativvorschlag: „Es wäre aus unserer Sicht überhaupt kein Problem, wenn die Schüler auf dem Parkplatz beim Hallenbad feiern.“

Lesen Sie auch: So feierten die Abiturienten im vergangenen Jahr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare