Siebter „Local Heroes Bandcontest“ in Syke / Eindeutiger Gewinner: „Your Coulourful Black Eyes“

Abgegangen „wie Schmitz’ Katze“

„Your Coulourful Black Eyes“ (großes Bild) brachten die Besucher zum „Pogen“.

Syke (jp) · Vor den Türen des Syker Jugendhauses standen am späten Sonnabend kleine Gruppen, die fachsimpelten. Die Gespräche drehten sich ums „Pogen“, „Headbangen“ oder um gewisse „walls of death“. Wem die Fachsprache nicht geläufig war, ging in das Jugendhaus, stellte sich neben die Bühne, auf der gerade die Twistringer Gruppe „Your Colourful Black Eyes“ in die Saiten griff – und sah sofort die praktische Umsetzung des Musikerlateins.

Was auf den ersten Blick wie eine Massenprügelei anmutete, war tatsächlich eine Art des Publikums, Gefallen an der Musik auszudrücken. Der eine oder andere blaue Fleck dämpfte die Euphorie nicht.

Anlass der Darbietungen war der siebente „Local Heroes Bandcontest“, bei dem sechs Nachwuchsbands die Gunst der Zuschauer und einer Jury für sich gewinnen wollten. Das schafften am Ende „Your Colourful Black Eyes“. Sie spielen nun im Wettbewerb auf Landesebene sowie auf einem Festival und besuchen das „Hörwerk Analogtonstudio“ in Bookholzberg.

Den Auftakt bildete die Gruppe „Better Run“ aus Weyhe, die mit selbst geschriebenen Pop- und Rocksongs auftrumpfte. Mit vielen amüsanten Ansagen wussten sie das Publikum zu unterhalten: „Jetzt gehen wir und ihr ab wie Schmitz’ Katze.“ Die Gruppe „Ice Feet“ aus Barnstorf knüpfte mit eigenen Rocksongs an ihre Vorgänger an. Etwas Lampenfieber machte sich in ihrem Auftritt bemerkbar, kalte Füße konnte allerdings niemand bekommen: „Wir heizen euch so richtig ein!“

Auf „Your Colourful Black Eyes“ schien ein Großteil des Publikums sehnsüchtig zu warten. „Die sind bei uns auf der Schule“, erzählten Elisa, Julia und Nina, alle 15 Jahre alt, aus Twistringen. „Die Jungs sind in der elften Klasse und wir warten schon den ganzen Abend.“ Die Gruppe enttäuschte die Erwartungen nicht: Kaum hatten die vier Bandmitglieder ihre Instrumente ergriffen, gab es vor der Bühne kein Halten mehr. Eine ganz andere Musik im Gegensatz dazu brachten die „Gebrüder Tiefenrausch“ aus Weyhe mit: Ihr Deutsch-Rap fand jede Menge Anhänger, wenn auch nicht die gleichen wie bei die Vorgängergruppe. „Kabelsalat“ aus Stuhr verkörperten mehrere Extreme. Zum einen war die Gruppe im Durchschnitt die jüngste, zum anderen mit sieben Mitgliedern die zahlreichste. Den Abschluss bildeten „Biscuits On Sunday“ aus Goldenstedt mit Pop-Funk, deren Auftritt tatsächlich bereits in die frühen Morgenstunden des Sonntags fiel.

„Leider haben die Sieger des Vorjahres, ,The Klubs’ kurzfristig abgesagt“, meinte Veranstalter Dennis Meinken von k-roof events. „Daher haben wir die Band ,Noen’ aus Bremen organisiert.“ Kurz vor ein Uhr wurden schließlich die eindeutigen Sieger bekannt gegeben: Sowohl die Jury als auch das Publikum hielten „Your Colourful Black Eyes“ für die vielversprechendste Nachwuchsband 2010 im Landkreis Diepholz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen
Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto
Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule
Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Kommentare