Landvolk-Kreisverband Grafschaft Diepholz bietet Online-Formate

Zum Auftakt steht Thema Feldberegnung im Fokus

Feldberegnung im Getreide, hier bei Wehrbleck.
+
Feldberegnung im Getreide, hier bei Wehrbleck.

Sulingen/Diepholz – Trockene Sommer werden häufiger und daher die Feldberegnung zur Sicherung der Ernten immer attraktiver. Das gilt auch für die Landwirte im Diepholzer Südkreis. „Um eine möglichst große Verteilungsgerechtigkeit des verfügbaren Wassers zu gewährleisten, sind regionale Beregnungsverbände eine Option, die sich in anderen Gebieten bereits seit Langem bewährt hat“, berichtet Dr. Jochen Thiering, Geschäftsführer des Kreisverbandes Grafschaft Diepholz im Landvolk Niedersachsen mit Sitz in Sulingen. Daher hat das Landvolk dieses Thema als Auftakt für die digitalen Winterveranstaltungen gewählt: „Aufgrund der Corona-Lage haben wir uns entschieden, auf die traditionellen Präsenzveranstaltungen zu verzichten und stattdessen ausgewählte landwirtschaftliche Themen online mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren.“

Die erste Veranstaltung dieser Art mit dem Titel „Beregnungsverbände – eine Option für den Landkreis Diepholz?“ beginnt am 14. Januar um 10 Uhr. „Als Referent konnten wir Horst Schevel vom Landvolk Gifhorn-Wolfsburg gewinnen, der dort stellvertretener Geschäftsführer ist und von den Strukturen und Erfahrungen seiner Region berichten wird, die schon lange erfolgreich auf Beregnungsverbände setzt“, unterstreicht Jochen Thiering. Die Mitglieder des Diepholzer Landvolkes sind eingeladen, sich dazu in der Geschäftsstelle im Grünen Zentrum in Sulingen unter Tel. 0 42 71 / 94 51 00 oder per E-Mail (info@landvolk-diepholz.de) anzumelden. Die Teilnahme ist nicht nur über Computer und Internet möglich, sondern auch per Einwahl mit dem Telefon. Die weiteren Veranstaltungen beginnen jeweils abends um 19.30 Uhr statt und decken ein breites Themenspektrum ab. Vor dem Part der Referenten und der Diskussion wird Landvolk-Vorsitzender Theo Runge einen kurzen Bericht über die Arbeit des Kreisverbandes und zu agrarpolitische Fragen geben.

Die Termine und Themen der Online-Veranstaltungen – Dienstag, 19. Januar, „Steuern aktuell & Corona-Beihilfen für die Landwirtschaft“ (Referenten: Steuerberater des Landvolkkreisverbandes); Donnerstag, 28. Januar, 19.30 Uhr, „Märkte: Aktuelles und Perspektiven“ (Referent: Dr. Albert Hortmann-Scholten, Leiter Fachbereich Betriebswirtschaft, Markt, Unternehmensberatung, Familie und Betrieb, Sozioökonomische Beratung der Landwirtschaftskammer); Montag, 1. Februar, 19.30 Uhr, „Tierwohl – Aktuelle Vorgaben und zukünftige Entwicklungen“ (Referent: Roger Fechler, DBV-Referatsleiter Vieh und Fleisch); Mittwoch, 3. Februar, 19.30 Uhr, „Düngeverordnung und Rote Gebiete in Niedersachsen“ (Referent: Reno Furmanek, Leiter Düngebehörde der Landwirtschaftskammer); Mittwoch, 10. Februar, 19.30 Uhr, „EEG-Reform 2021 – Zukunft der Erneuerbaren Energien“ (Referent: Harald Wedemeyer, Landvolk Niedersachsen, Marktreferat Erneuerbare Energien). Nähere Informationen erhalten die Mitglieder in der Landvolk-App und auf der Homepage (www.landvolk-diepholz.de).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach WM-Aus: Deutsche Handballer mit Sieg gegen Brasilien

Nach WM-Aus: Deutsche Handballer mit Sieg gegen Brasilien

Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Bayern-Jäger RB und Bayer patzen - Eintracht mit Kantersieg

Bayern-Jäger RB und Bayer patzen - Eintracht mit Kantersieg

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Meistgelesene Artikel

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf
Impftermine in Niedersachsen: Datenbank fehlerhaft –Impf-Brief-Chaos

Impftermine in Niedersachsen: Datenbank fehlerhaft –Impf-Brief-Chaos

Impftermine in Niedersachsen: Datenbank fehlerhaft –Impf-Brief-Chaos
Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen
Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Kommentare