VCD zieht positive Bilanz der Sonderzugfahrten anlässlich des Herbstfestes

Rund 700 lösen Tickets

+
Das Interesse an Fahrten mit dem Schienenbus aus den 60-er Jahren war groß.

Sulingen - Eine positive Bilanz der Eisenbahn-Sonderfahrten anlässlich des Sulinger Herbstfestes und Herbstmarktes in Rehden (wir berichteten) zieht der Vorstand des Kreisverbandes Diepholz des Verkehrs-clubs Deutschland (VCD): „Die Sonderzüge wurden von rund 700 Reisenden genutzt – und damit besser als im Vorjahr“, meldet Klaus Gerke

„Auch die Informationsstände in Sulingen und Rehden waren gut besucht. Viele Bürger, insbesondere Familien mit Kindern, teilten das Interesse an dem ‚Projekt Bahn 2029‘ im Rahmen des Bürgerbeteiligungs- und Leitbildprozesses in Sulingen und an Verbesserungen des öffentlichen Nahverkehrs im Sulinger Land.“ Laut Gerke trugen sich 470 Besucher in Sulingen und Rehden in die Unterschriftenlisten ein. Herzlicher Dank des VCD-Kreisvorstandes gelte den freiwilligen Helfern an den Ständen, im Zug, beim Auf- und Abbau der Behelfsbahnsteige sowie allen Sponsoren der Veranstaltung. Klaus Gerke: „Alle Aktiven sind sich einig, dass der VCD im kommenden Jahr erneut beim Sulinger Herbstfest und Rehdener Herbstmarkt mit Zügen dabei sein wird.“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Meistgelesene Artikel

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Kommentare