Abendprogramm mit „Blechblos´n“

Informa 2019 in Sulingen: „Haben noch Luft nach oben“

Die Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft Informa verlagern für die Leistungs- und Gewerbeschau die Zelte an den südlichen Rand des Veranstaltungsgeländes am Hasseler Weg in Sulingen.

Sulingen – Philipp Leymann, Vorsitzender der Initiative Sulingen und zugleich Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Informa 2019, spricht von der „heißen Phase“, in die die Vorbereitungsgruppe jetzt eintrete. Für die Zeit von Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. April, bittet die „Initiative“ zur Leistungs- und Gewerbeschau auf das Veranstaltungsgelände am Hasseler Weg. Leymann: „Nachdem wir die Ideenschmiede verlassen haben, machen wir uns jetzt auf den Weg in Richtung der Zielgeraden.“

Im Spätsommer vergangenen Jahres waren Leymann und Co. in die Ausstellerakquise eingestiegen. Fest vergeben seien bereits 64 Ausstellungsplätze mit einer Gesamtfläche von an die 2 000 Quadratmetern; 53 davon im Ausstellungszelt (1 200 Quadratmeter) und elf auf dem Freigelände (800 Quadratmeter). Thomas Wolter, wie Philipp Leymann Mitglied im Vorstand der Interessenvertretung der Sulinger Gewerbetreibenden und auch Angehöriger der Arbeitsgemeinschaft: „Wir haben noch Luft nach oben. Nahezu täglich treffen weitere Anmeldungen ein.“ Der Zuschnitt des Veranstaltungsgeländes am Hasseler Weg ermögliche den Gastgebern, flexibel auf die Bedarfe der Interessenten zu reagieren.

Sitzung der AG: Harald Schardelmann, Heiner Fredrich, Claudia Ehlers, Bettina Rietz, Philipp Leymann, Martin Koenen, Klaus Müller und Thomas Wolter.

Unter die Aussteller, die frühzeitig ihre Anmeldungen bei der Arbeitsgemeinschaft abgegeben haben, sind Dienstleister, Handwerker und Handel, aber auch Industriebetriebe wie Lloyd Shoes oder Maschinen Meyer. Wolter: „Stark vertreten sind nach heutigem Stand der Anmeldungen Anbieter rund um die Pflege; angefangen bei ambulanten Diensten über die Tagespflege bis hin zu Senioreneinrichtungen.“ Festgestellt habe er, Wolter, dass immer mehr Aussteller die Messe nutzen, um auf ihre Ausbildung- und Arbeitsplatzangebote aufmerksam zu machen. „Gerade das Handwerk leidet unter Nachwuchsmangel und nutzt daher die ‚Informa‘ nicht nur als Werbeplattform für Dienstleistungen und Gewerke, sondern auch, um sich als Arbeitgeber vorzustellen“, so Wolter.

Neu sei im April 2019 die Anordnung der Ausstellungszelte. Sie verlegt die Arbeitsgemeinschaft vom Norden in den Süden. „Quasi mit dem Rücken an die Straße Hinter dem Kabelwerk.“ Nutzen die Besucher den Haupteingang des Ausstellungszeltes, führen sie die „Informa“-Gastgeber, wie zuletzt bei der Messe 2010, durch das Festzelt in die einzelnen Ausstellungsbereiche.

Das Festzelt bespielt erneut das Team von „Gastro Mobil“. Am Sonnabend gastieren die „Blechblos´n“ im Festzelt (Tickets unter www.informa-sulingen.de, bei der Volksbank, in der Buchhandlung Eulenspiegel sowie bei Leymann Baustoffe), am Freitagabend voraussichtlich ein Comedian. „Das Tagesprogramm ist derzeit in Vorbereitung“, sagt Philipp Leymann.

Neben Leymann und Wolter arbeiten Claudia Ehlers, Bettina Rietz, Klaus Müller, Harald Schardelmann und Sulingens Wirtschaftsförderer Martin Koenen in der Vorbereitungsgruppe mit. Koordiniert Philipp Leymann die Arbeitsabläufe, verantworten Claudia Ehlers und Bettina Rietz mit Martin Koenen die Ausstellerbetreuung und das Rahmenprogramm, Bettina Rietz zusätzlich mögliche Vereins-Aktionen. Klaus Müller ist zuständig für die Planung der Infrastruktur auf dem Gelände. Harald Schardelmann pflegt die Kontakte zu Behörden, zu den Rettungsdiensten, koordiniert die Bewachung des Geländes und die Verkehrsleitung. Die Verantwortung für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing liegt bei Thomas Wolter. Beratend zur Seite steht der Arbeitsgemeinschaft Heiner Fredrich vom Festwirt „Gastro Mobil“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien

Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien

Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen

Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen

Neujahrsempfang in Bruchhausen-Vilsen: „In diesem Jahr ehren wir gleich 448 Bürger“

Neujahrsempfang in Bruchhausen-Vilsen: „In diesem Jahr ehren wir gleich 448 Bürger“

Kommentare