Weihnachtskonzert der Kreismusikschule im Sulinger Stadttheater

„Alle Kinder ins Orchester“

+
Die Streicherklassen der Grundschule Sulingen trugen während des Weihnachtskonzertes der Kreismusikschule im Sulinger Stadttheater selbst geschriebene Stücke vor.

Sulingen - „Holler boller Rumpelsack, Nikolaus trägt ihn huckepack...“ Mit dem Stück „Bald ist Weihnachten“ und dem Nikolauslied „Holler boller Rumpelsack“ eröffneten Mittwochabend die Kinder der Früherziehung aus Kindertagesstätten aus Scharringhausen, Mellinghausen, Sudwalde und Sulingen klatschend und stampfend das Weihnachtskonzert der Kreismusikschule im Sulinger Stadttheater.

Musikpädagogin Brigitte Jorek unterstützte die Jungmusiker dabei tatkräftig auf ihrer Gitarre.

In das Programm leitete Uwe Wegert ein. Wegert ist neuer Leiter der Kreismusikschule. „Weihnachten überfällt uns jedes Jahr früher. Deswegen freue ich mich heute, mit ihnen hier zu sein und ihnen einen Querschnitt durch unsere Orchestergruppen zeigen zu können“, sagte er.

Nach dem Motto entführten die Kinder und Jugendlichen der Kreismusikschule und der Grundschule Sulingen mit Unterstützung ihrer Lehrkräfte die Gäste mit ihren musikalischen Beiträgen in die Adventszeit.

Die Streicherklassen der Grundschule Sulingen boten unter der Leitung von Aurelia Weinhold und Sabine Steinkühler mit selbst geschriebenen Weihnachtsliedern wie „Bücher lesen, Briefe schreiben“ einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Weihnachtszeit.

Traditionelle Adventslieder wie „Lieber guter Nikolaus“, „Dicke rote Kerzen“ und „Ihr Kinderlein kommet“ schlossen sich vonseiten des Gemeinschaftsprojektes der Streicherklassen und des Grundschulorchesters unter der Leitung von Birgit Gerke an.

Dirigent Rudolf Seippel geleitete das Mittelstufenorchester aus SulingenundDiepholz galant auf die Bühne, half beim Aufbau der Notenständer. Die Musiker brachten mit dem „Konzertino in d-moll“ von Adolf Huber das zu Gehör, was sie in jüngster Zeit einstudiert hatten.

Das Jugendstreichorchester mit Violinistin Birgit Gerke wurde von Uwe Wegert selbst geleitet. Es bot mit Stücken von Wolfgang Amadeus Mozart und „Der Winter“ von Antonio Vivaldi einen krönenden Abschluss des etwa einstündigen Konzertes. Unter lautem Applaus der begeisterten Eltern und Angehörigen wurden die Kinder nach einem gemeinsamen Abschlusslied von der Bühne verabschiedet.

isi

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

Torsten Eggelmann scheidet überraschend aus Kreistag aus

Torsten Eggelmann scheidet überraschend aus Kreistag aus

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Kommentare