Es weihnachtet in der Innenstadt

Sulinger Adventszauber ist für das erste Adventswochenende geplant

+
Freuen sich auf den zweiten Sulinger Adventszauber: Hans-Rudolf Kalus (Kirchenvorstand), Kerstin Adler (Kindergarten „Regenbogen“) , Sabine Kammacher (Stadt Sulingen), Ariane Hanselmann (Kulturverein) , Frank Haarmann (Café Delsul), Thomas Wolter (Initiative Sulingen) und Christina Hollmann (Stadt Sulingen; von links).

Sulingen – Die Premiere des Sulinger Adventszaubers 2018 in der Innenstadt verbuchen die Veranstalter als Erfolg, von den Besuchern sei eine Menge Lob zu hören gewesen – „natürlich gibt es immer welche, die nörgeln“, räumt Ariane Hanselmann ein. „Aber die Mehrheit hat das Ereignis und die Atmosphäre als sehr positiv empfunden“, stellt die Geschäftsführerin des Kulturvereins Sulingen fest. Für die Neuauflage in der Innenstadt suchen erneut Stadt, Gewerbetreibende, Kirche, Lebenshilfe und „Delme“ den Schulterschluss.

Ein vielfältiges Programm wird vorbereitet – dieses Mal allerdings nicht für Samstag und Sonntag, sondern für den Freitag (17 bis 22 Uhr) und Sonnabend (15 bis 22 Uhr) des ersten Adventswochenendes, 29. und 30. November. Die Lange Straße wird am Freitag zwischen 14 und 23 Uhr für Kraftfahrzeuge gesperrt sein.

Mit dem Wochentagswechsel komme man einem Wunsch des Einzelhandels nach, „so ist der Personaleinsatz leichter zu handhaben“, erläutert Ariane Hanselmann. Mitgliedsbetriebe der Initiative Sulingen bitten an dem Freitag zum „Moonlight-Shopping“ bis 22 Uhr in der Innenstadt, die festlich beleuchtet sein wird. Unter anderem lassen die Sulinger Kindergärten erneut mit Windlichtern „Lichtbilder“ entstehen. Über den Wechsel auf Freitag und Samstag sei im Kirchenvorstand durchaus auch kritisch diskutiert worden, verschweigt dessen Vorsitzender, Hans-Rudolf Kalus, nicht. Allerdings taucht auch der Adventssonntag im Programmflyer auf, mit der Aufführung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ nachmittags im Stadttheater, dem Familiengottesdienst der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde und dem abendlichen Adventsgottesdienst mit der Kantorei.

Die Initiative Sulingen beginnt im Rahmen des Adventszaubers mit dem Losverkauf der Weihnachtslotterie (auf dem Kleinen Markt) – ausschließlich an dem Wochenende kann man auch sein Glück bei der Putenverlosung versuchen. Für den Kunsthandwerkermarkt am Freitag und Samstag in der Alten Bürgermeisterei sind alle 19 Standplätze (auch auf der Galerie) rasch ausgebucht gewesen, berichtet Sabine Kammacher von der Stadtverwaltung. Den Weihnachtsmarkt mit Kinderkarussell und Produkten aus dem Delme-Werkstätten im Bürgerhausgarten und teils im Café Delsul bestreiten am Freitag und Samstag erneut „Delme“ und Lebenshilfe Grafschaft Diepholz gemeinsam. Weitere „Hotspots“ sind der Neue Markt, wo am Freitag der Adventsmarkt von Stadt und Initiative Sulingen eröffnet wird und der Froschbrunnen, wo es am Freitag Leckeres, Märchen von Brigitta Wortmann, weihnachtliches „Rudelsingen“ und die begehbare Foto-Schneekugel gibt, die im vergangenen Jahr großen Anklang fand.

Das Programm im Überblick

Freitag, 29. November – Lange Straße: Moonlight-Shopping bei Mitgliedsbetrieben der Initiative Sulingen bis 22 Uhr, festliche Illumination, Lichtbilder Sulinger Kindergärten, Besuch des Weihnachtsmannes von 17.30 bis 19 Uhr; Froschbrunnen: Heiße und kalte Getränke, süße und herzhafte Speisen, 17 bis 20 Uhr Märchenerzählerin Brigitta Wortmann, „Rudelsingen“ um 19 Uhr mit der Musikwerkstatt Petra Schlegel und um 20 Uhr mit dem Chor High-Street-Gospels, begehbare Foto-Schneekugel; Rittergut Lüning: ab 17 Uhr Whisky- und Rum-Fassanstich, Verkostung Sule-Blend; Sankt-Nicolai-Kirche: 17 Uhr, Darbietungen der Kinder aus dem Kindergarten „Regenbogen“, 19 Uhr „Neusehland“-Gottesdienst; Kleiner Markt: Außengastronomie Kneipe „Zum Amtsschimmel“, Weihnachtslotterie der Initiative Sulingen, Imbiss, Winter-Rutsche.

Samstag, 30. November – Sankt-Nicolai-Kirche: 15 Uhr Basteln für Klein und Groß, 17 Uhr Adventssingen mit Rainer Arend, 18 Uhr Turmblasen mit dem Posaunenchor, 18.30 Uhr Adventsandacht mit Lichtinstallation.

Freitag und Samstag, 29./30. November – Bürgerhausgarten: Weihnachtsmarkt mit Kinderkarussell, organisiert von Lebenshilfe Grafschaft Diepholz und Delme-Werkstätten (Café Delsul); Alte Bürgermeisterei: Kunsthandwerkermarkt (Freitag 17 bis 22 Uhr, Samstag 15 bis 20 Uhr); Neuer Markt: Adventsmarkt der Stadt Sulingen mit Kinderkarussell und Buden-Ensemble; Sankt-Nicolai-Kirche: Waffeln „süß & deftig“, Paradiesäpfel.

Sonntag, 1. Dezember – Stadttheater: 15 Uhr Kindertheateraufführung „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“; Sankt-Nicolai-Kirche: 10 Uhr Familiengottesdienst, 18 Uhr Adventssingen mit der Kantorei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Weihnachtsmarkt in Asendorf

Weihnachtsmarkt in Asendorf

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

„Tumor oberhalb der Wirbelsäule, Heilung ausgeschlossen“ - doch Lilly will leben

„Tumor oberhalb der Wirbelsäule, Heilung ausgeschlossen“ - doch Lilly will leben

10.000-Euro-Spende aus Bassum: Auf Bericht folgt Shitstorm 2.0

10.000-Euro-Spende aus Bassum: Auf Bericht folgt Shitstorm 2.0

Crash beim Abbiegen: Fünf Verletzte bei Unfall an einer Kreuzung

Crash beim Abbiegen: Fünf Verletzte bei Unfall an einer Kreuzung

Kommentare