DB Netz zieht Rückbau-Antrag zurück

Die Weichen bleiben

700 Meter Gleise wollte die DB Netz in Sulingen zurückbauen. Davon hat das Unternehmen nun Abstand genommen. Foto: Jan Scholz

Sulingen – Keine Rückbauarbeiten am Bahnhof in Sulingen: Die DB Netz, ein Unternehmen der Deutschen Bahn, hat ihren Antrag zurückgezogen. Das geht aus einem Schreiben des Eisenbahn-Bundesamtes hervor.

Geplant hatte die DB Netz den Rückbau mit Lückenschluss der Weiche 55 und die Einkürzung von Gleis 2 sowie den Rückbau der Weiche 56 – und zwar auf der Strecke 2982 Bünde-Bassum und in einer Länge von 700 Metern. Diese Strecke ist längst Geschichte, aber das Aktionsbündnis Eisenbahnstrecke Bassum-Bünde (AEBB) kämpft für ihre Reaktivierung – mit Herzblut.

Genau deshalb hatte AEBB-Sprecher Detlev Block die Rückbaupläne der Deutschen Bahn in Sulingen abgelehnt – auch wenn das AEBB nur beraten und empfehlen kann. Gefahr für die Reaktivierung der Strecke drohte ohnehin nicht, weil es in diesem Fall nicht um eine Entwidmung des Abschnitts ging.

„Es handelt sich um den Ausbau zweier Weichen, da diese nicht mehr benötigt werden“, hatte eine Bahnsprecherin, die namentlich nicht genannt werden wollte, auf Anfrage dieser Zeitung erklärt – und den Rückbau mit der Minimierung der Instandhaltungsaufwendungen begründet. Zur Rücknahme des Antrags erklärte die Sprecherin nur so viel: „Der Aufwand für die Genehmigung des Rückbaus hat sich als aufwendiger als angenommen herausgestellt. Daher haben wir dieses Vorhaben auf unbestimmte Zeit zurückgestellt.“

Detlev Block und seine Mitstreiter im AEBB sind erleichtert: „Wir sind froh, dass es so bleibt, wie es ist.“ Denn wenn die Deutsche Bahn an verschiedenen Stellen immer wieder etwas abbaue, habe das schließlich eine öffentliche Wirkung – ein Zukunftssignal, das die Reaktivierung der Bahnstrecke Bassum-Bünde mit jedem Rückbau unwahrscheinlicher erscheinen lässt. Jetzt aber bleiben die Weichen – als stumme Zeugen einer florierenden Bahn auf dieser Strecke, die vor 50 Jahren ganz selbstverständlich zum Alltag gehörte. ANKE SEIDEL

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Kommentare