Röhr / Kohlweyhe übergeben KRK Computersysteme an Bandolie / Möllenbruck

Wechsel im Prozess

Dennis Möllenbruck und Maik Bandolie (von links) sind die neuen Geschäftsführer von KRK Computersysteme. - Foto: oti

Sulingen - 1989 hatten Ralf Röhr und Reiner Kohlweyhe das Systemhaus KRK Computersysteme aus der Taufe gehoben, bis 2003 noch mit Unterstützung von Ulrich Kück. Nach Kück haben sich jetzt auch Röhr und Kohlweyhe aus der Geschäftsführung zurückgezogen. Neue Geschäftsführer sind Maik Bandolie und Dennis Möllenbruck.

Bandolie war bisher Service-Leiter des mittelständischen Systemhauses, Möllenbruck Vertriebsleiter. Möllenbruck spricht mit Blick auf die Übernahme der Gesellschaft von einem Prozess: „Vor drei bis vier Jahren hatten wir erstmals darüber gesprochen.“ Maik Bandolie nickt: Ralf Röhr und Reiner Kohlweyhe sind weiterhin als Berater für das Unternehmen tätig.

KRK Computersysteme gilt als am Markt etabliert. Hatten Kohlweyhe, Röhr und Kück die Gesellschaft 1989 als reines Systemhaus gegründet, haben Geschäftsführung und Mitarbeiter das Portfolio zwischenzeitlich nicht unerheblich ausgeweitet. „Zu unseren Arbeitsschwerpunkten zählen neben den Managed Services heute insbesondere das Cloud-Computing sowie die IT-Sicherheit und damit auch der Datenschutz“, sagen Bandolie und Möllenbruck unisono. „Der Privatkundenanteil ist dagegen eher rückläufig.“

Unter dem Oberbegriff Managed Services fassen die Geschäftsführer Rundum-sorglos-Lösungen für mittelständische Unternehmen zusammen. „Der Kunde sagt, was er will – und wir stellen die Hardware und Netzwerke zur Verfügung“, erklärt Möllenbruck. „Inklusive der Betreuung.“

Nachgefragt werden die Leistungen laut Maik Bandolie von den unterschiedlichsten Branchen: „Angefangen beim produzierenden Gewerbe über den Filial-Einzelhandel bis zum Rechtsanwalt oder auch Steuerberater.“

Dennis Möllenbruck zur Unternehmenssäule Cloud-Computing: „Datensicherheit wird bei uns groß geschrieben. Deshalb leisten wir uns ein eigenes Rechenzentrum.“

Die Datensicherheit selbst habe sich laut Maik Bandolie gerade in jüngster Vergangenheit zu einem eigenständigen Unternehmenszweig entwickelt: „Wir sprechen da weniger über die Technik an sich, viel mehr über Prozessoptimierung und das Sensibilisieren der Mitarbeiter. Zu diesem Zweck bieten wir auch Schulungen an.“

Maik Bandolie und Dennis Möllenbruck stammen beide aus der Mitarbeiterschaft des IT-Dienstleisters, absolvierten 2002 beziehungsweise 1997 ihre Ausbildungen zu Fachinformatikern am Firmensitz an der Nienburger Straße.

Dependancen unterhält KRK Computersysteme in Hannover und Ganderkesee. Das Rechenzentrum ist in Hüllhorst in Nordrhein-Westfalen beheimatet. „Wir decken mit unseren 35 Mitarbeitern inzwischen den ganzen norddeutschen Raum ab“, erklärt Dennis Möllenbruck. „Deshalb auch unsere Standorte in der Landeshauptstadt und bei Bremen. Den Fokus legen wir nach wie vor auf kleine und mittelständische Unternehmen in der Region.“

Bandolie ist 31 Jahre alt, Möllenbruck 38 Jahre. Beide sind Fachwirte und leben in Uchte. Möllenbruck: „Als unsere Vorgänger bekannt gegeben hatten, dass sie Nachfolger suchen, musste ich nicht lange überlegen: Man ist in dem Unternehmen groß geworden. Ich war es als Vertriebsleiter gewohnt, selbstständig zu arbeiten. Die Übernahme der Geschäftsführung ist noch mal eine ganz andere Herausforderung.“ Maik Bandolie: „Kundenkreis und Mitarbeiter sind überragend. Da lag die Entscheidung nahe, an der Spitze des Teams zu arbeiten.“

Der Verbleib des Unternehmens mit Hauptsitz in Sulingen scheint trotz Wechsel in der Geschäftsführung sicher. Dennis Möllenbruck: „Es gibt keine Ambitionen, uns in eine andere Richtung zu entwickeln.“ Maik Bandolie: „Wir haben über 30 hochengagierte Mitarbeiter. Deren Familien verpflanzt man nicht einfach so.“ - oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Soja des Nordens": Lupinen liefern hochwertiges Eiweiß

"Soja des Nordens": Lupinen liefern hochwertiges Eiweiß

Räucherfisch verleiht Essen die besondere Note

Räucherfisch verleiht Essen die besondere Note

VW Arteon: Der Passat mit dem Plus

VW Arteon: Der Passat mit dem Plus

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Straßenbahn spaltet und erhitzt die Gemüter

Straßenbahn spaltet und erhitzt die Gemüter

Kommentare