Wasserversorgung ersucht um Amtshilfe / Geschäftsführer ist erkrankt

Geschäfte laufen weiter

+
Der Vorstand der Wasserversorgung Sulinger Land hüllt sich in Schweigen.

Mellinghausen - Warum sitzen also August Lustfeld, Geschäftsführer des Kreisverbandes Wasserversorgung Nienburg, und Joachim Oltmann, Abteilungsleiter für Wasserwirtschaft beim Kreisverband, am Tisch des Verbandsvorstandes der Wasserversorgung Sulinger Land? Laut Lustfeld sei eine persönliche Unterstützung selbstverständlich, unter Nachbarn üblich. Man tausche sich auch sonst aus und helfe gerne mit dem Know-how, um Lücken zu schließen. Die Nienburger hätten bereits erste Gespräche mit den Mitarbeitern der Wasserversorgung Sulinger Land geführt.

Oltmann, seit 2006 Mitglied im Vorstand der Wasserversorgung Sulinger Land, lasse dieses Amt derzeit ruhen, kündigte der Sulinger Kommunalpolitiker an. Er, Oltmann, habe die Wasserversorgung Sulinger Land als eine sehr kompetente Einheit mit sehr guten Mitarbeitern kennen gelernt, die in den letzten Monaten versucht habe, die Verbandsgeschäfte zu führen, so dass es „kaum nach außen aufgefallen“ sei.

Was nicht aufgefallen ist, wird mit keiner Silbe angesprochen. Verbandsvorsitzende Ingrid Jantzon hatte kurz mitgeteilt, dass Geschäftsführer Klaus Neuhaus erkrankt sei.

Nach 20 Minuten ist der öffentliche Teil der Verbandsversammlung beendet und das Gremium tagt hinter verschlossenen Türen weiter, deutlich länger.

Der Geschäftsführer ist seit dem 1. Oktober offiziell nicht im Dienst und weilt derzeit in der Reha, nach bisherigen Informationen dieser Zeitung.

Geladen sind zur Sitzung im Hotel und Gesellschaftshaus Märtens in Mellinghausen auch Sigrid Albers von der Kommunalaufsicht des Landkreises Diepholz und Rechtsanwalt Turgut Pencereci.

Eine Stellungnahme mit Informationen aus dem nicht öffentlichen Teil gibt es nicht, darauf habe sich die Verbandsversammlung geeinigt, erklärt Ingrid Jantzon am Dienstagabend auf Nachfrage. Fakt sei, dass Geschäftsführer Klaus Neuhaus erkrankt ist, man habe beim Kreisverband Wasserversorgung Nienburg um Amtshilfe gebeten. Das sei befristet für etwa drei bis vier Monate. Es werde keinen Interimsgeschäftsführer geben, Joachim Oltmann und Klaus Puschmann, stellvertretender Geschäftsführer der Wasserversorgung Sulinger Land, werden „das Schiff auf Kurs halten“, sagt Jantzon. Man müsse abwarten.

sis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Kommentare