Wasserrad kehrt zur Mühle zurück

Behutsam wurde das rund drei Tonnen schwere Mühlrad am Donnerstagvormittag per Autokran an seinen angestammten Platz an der Wassermühle des Rittergutes Lüning gehievt, nachdem es seit Ende Februar auf der gegenüberliegenden Seite der Langen Straße in Sulingen im Trockenen gestanden hatte. Laut Jan-Gerd Dannemann

vom Fachbereich Bauen, Ordnung und Verkehr der Stadtverwaltung, wurde der marode Beton der Gleite, die das Sule-Wasser zum Mühlrad leitet, saniert, man verzichtete darauf, die durchgerosteten Leitbleche zu ersetzen. Die Kosten in Höhe von rund 7 000 Euro trage die Stadt, da das sich drehende Mühlrad zur Attraktivität der Innenstadt beiträgt. Foto: Behling

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was taugen Leitungssuchgeräte?

Was taugen Leitungssuchgeräte?

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Weihnachtsmarkt in Asendorf

Weihnachtsmarkt in Asendorf

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

Meistgelesene Artikel

Hochmoderne Ferkelzucht: Klimaanlage sorgt für frische Luft

Hochmoderne Ferkelzucht: Klimaanlage sorgt für frische Luft

„Tumor oberhalb der Wirbelsäule, Heilung ausgeschlossen“ - doch Lilly will leben

„Tumor oberhalb der Wirbelsäule, Heilung ausgeschlossen“ - doch Lilly will leben

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr: 20-Jähriger stirbt in Klinik

Bürgermeister-Einsatz in der Lebensmittel-Ausgabe

Bürgermeister-Einsatz in der Lebensmittel-Ausgabe

Kommentare