Mehr Personal

Auf Wachstumskurs: Maschinen Meyer investiert drei Millionen Euro

+
Geschäftsführer Alexander Beckedorf (rechts) hatte eine wortwörtlich große Überraschung für Bürgermeister Dirk Rauschkolb (links) und Wirtschaftsförderer Martin Koenen in petto: eine Stahlstele mit dem Logo und dem Slogan der Stadt Sulingen. 

Sulingen - Zwei weitere Geschäftszweige, Investitionen in Höhe von insgesamt rund drei Millionen Euro in Produktionsmittel und Gebäude, deutlicher Zuwachs im Personalbereich: Eine beeindruckende Sulinger Erfolgsstory hörten Bürgermeister Dirk Rauschkolb und Wirtschaftsförderer Martin Koenen bei ihrem Besuch des Unternehmens Maschinen Meyer von geschäftsführendem Gesellschafter Alexander Beckedorf. Der hatte sie eingeladen, um sich für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt zu bedanken und über die Entwicklung des Unternehmens zu informieren.

Anfang 2013 hatten Beckedorf und zwei weitere Gesellschafter – seine Mutter Edda Beckedorf und sein Onkel Hartmut Grunau, denen das Eisenwerk Bassum gehört – die Firma an der Nienburger Straße von der Familie Comte erworben. „Kerngeschäft ist der Behälterbau, wir stellen zylindrische und kubische Behältnisse für kontaminierte Abfälle her. Seit 2014 ist unser neues großes Standbein die Lohnfertigung im Blechbearbeitungsbereich – wir fungieren sozusagen als verlängerte Werkbank für Drittbetriebe, haben in spezielle Maschinentechnik investiert, schneiden mit Lasern Bleche in entsprechende Konturen, entgraten, schleifen, formen um, fügen Schweißgruppen zusammen.“ 

Und das mit großem Erfolg, kann Alexander Beckedorf melden: „Dieser Bereich ist 2017 nochmal um mehr als 100 Prozent gewachsen, was die Kapazität angeht – das heißt, wir haben den Maschinenpark komplett verdoppelt.“ Ein großes Blechlager wurde gebaut, die Produktionshalle um 400 auf 5400 Quadratmeter erweitert – „und aktuell sind wir dabei, noch eine neue separate Halle mit 1800 Quadratmetern zu bauen. 

Die Baumaßnahmen sollen bis Ende November abgeschlossen sein.“ Rechnet man die Investitionen zusammen, „dann sind wir bei drei Millionen Euro.“ Er habe den Vorteil gehabt, gute Mitarbeiter aus anderen Betrieben, die in diesem Berich schon Erfahrung hatten, abwerben zu können. Das Team von Maschinen Meyer, darunter Mitarberiter, die der Firma seit über 30 Jahren treu sind, nennt Beckedorf als einen ganz wesentlichen Faktor des Erfolges. „Wir versuchen nicht, es anders, sondern einfach besser zu machen. Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden steht für uns im Vordergrund.“

Seit 2014 hat der Betrieb sein Personal deutlich erhöht

Ein drittes Standbein ist die eigene Produktlinie „MMS-Agriline“, die Anfang 2016 entstand. „Wir stellen Frontgewichte her und Cargo-Boxen – Transportbehälter, die man am Schlepper mitführen kann, eine Eigenentwicklung.“

Im Moment habe das Unternehmen knapp über 50 festangestellte Mitarbeiter, davon zwei Azubis, und beschäftige fünf Leiharbeiter. „Wir haben sechs vakante Stellen im Moment, die jetzt besetzt werden, und dann sind wir Ende des Jahres bei knapp über 60.“ Ende 2014 waren es 35.

Geht es um Fachkräfte, werde die Luft langsam dünn. „Wir setzen auf Ausbildung, zum Konstruktionsmechaniker und, seit diesem Jahr, zum Maschinen- und Anlagenführer. Wir wollten gerne noch einen weiteren Lehrling haben für dieses Jahr, haben aber leider keinen passenden gefunden.“

Alexander Beckedorf hatte eine wortwörtlich große Überraschung für Bürgermeister Dirk Rauschkolb und Wirtschaftsförderer Martin Koenen in petto: eine Stahlstele mit dem Logo und dem Slogan der Stadt Sulingen. Der verblüffte Bürgermeister bedankte sich herzlich. Dankbar sei man seitens der Stadt allerdings auch dafür „dass man hier den Mut hat, einen Betrieb zu entwickeln.“ 

 ab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wrestling mit Johnny Tiger in Wittorf

Wrestling mit Johnny Tiger in Wittorf

Fast 80 Tote nach Buschfeuern in Kalifornien

Fast 80 Tote nach Buschfeuern in Kalifornien

Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana

Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Meistgelesene Artikel

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Junge Randalierer wüten in ehemaligem Autohaus Langhang

Junge Randalierer wüten in ehemaligem Autohaus Langhang

Unbekannter Mann hinterlässt Gaunerzinken in Syke

Unbekannter Mann hinterlässt Gaunerzinken in Syke

Immer gleich, immer anders

Immer gleich, immer anders

Kommentare