Verkaufsoffene Sonntage 2016: „Kollisionen vermeiden“

Kritik an Terminplan

+
Philipp Leymann (am Kopfende des Tisches links) moderierte den Dämmerschoppen.

Sulingen - Der Vorstand der Initiative Sulingen lässt die Veranstaltungsreihe Dämmerschoppen wieder aufleben. „Nach gefühlt mehr als zwölf Monaten Pause“, formulierte Philipp Leymann am Montagabend im Restaurant Dahlskamp in Nordsulingen. Der stellvertretende Vorsitzende moderierte die Veranstaltung, während der der Vorstand die Planungen kommender verkaufsoffener Sonntage im Mittelzentrum thematisierte, sich aber genauso unterschwellig aufkommender Kritik stellte.

Konkret kritisierten die Veranstaltungsteilnehmer Terminierungen der verkaufsoffenen Sonntage; etwa die für Sonntag, 8. Mai, und Sonntag, 6. November, dieses Jahres. Während der für Mai geplante verkaufsoffene Sonntag auf den Muttertag fällt, kollidiert der im November mit dem Kirchdorfer Herbstmarkt. „Jeweils ein No-Go“, sagte Sinje Reimann von TUI TravelStar Reimann. Mit Blick auf den 8. Mai: „Die einen sind Mütter, die anderen haben Mütter.“ Richard Schmidt von Brillen Schmitz sprang der Reiseverkehrskauffrau in der Argumentation zur Seite: „Im Mai werden wir dann wohl weniger Mütter in den Läden sehen.“

Eine Kollision mit dem Kirchdorfer Herbstmarkt gelte es im Grundsatz zu vermeiden. Schmidt sprach sich dafür aus, in der Region zusammenzuarbeiten und Kräfte zu bündeln. „Sonst schaden wir uns nur gegenseitig.“

Inwieweit der Vorstand an den für 2016 geplanten Terminen festhält, ließ Leymann, der bei der Begrüßung zu Diskussionen mit offenem Visier aufgefordert hatte, am Montag offen. Er versprach, die Bedenken der Mitgliedsbetriebe im Vorstand zu thematisieren.

Andreas Eils, bisher Initiative-Veranstaltungskoordinator, stellt eine mögliche Terminverlegung vorsichtig infrage. „Die entsprechenden Anträge sind längst auf den Weg gebracht.“

oti

Mehr zum Thema:

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare