Rehasport für Kinder ab 5. Oktober

Verein Gesundheitssport Sulinger Land: Spaß an der Bewegung vermitteln

Kinder an einem Klettergerüst neben den Übungsleiterinnen.
+
Den Rehasport für Kinder in Sulingen leiten ab 5. Oktober Gisela Post (links) und Sandra Dubenhorst.

Sulingen – Die Ausrüstung ist längst da, nun kann das Angebot auch genutzt werden: Ab dem 5. Oktober bietet der Verein Gesundheitssport Sulinger Land in seinem Sportraum an der Langen Straße 42 in Sulingen auch Rehabilitationssport für Kinder an.

Schon seit Jahren habe der 2005 gegründete Verein Rehasportangebote für Erwachsene, berichtet Vorstandsmitglied Maike Barg, und nun wolle man das auch Kindern und Jugendlichen ermöglichen. Bereits im Mai des vergangenen Jahres sei dafür ein eigenes Klettergerät beschafft worden – „im Wert eines Kleinwagens“, verrät sie. Die „Reha-Kids“ hätten bereits im Herbst 2020 beginnen sollen, doch wegen der Pandemie habe sich der Start bis jetzt verzögert.

Das Angebot richtet sich laut Verein an Kinder und Jugendliche, die in ihrer Entwicklung verzögert sind, die an Bewegungsarmut, Haltungsschwächen oder an Übergewicht leiden sowie an Betroffene von orthopädischen Erkrankungen wie etwa Skoliose, Beckenschiefstand, Knickfuß oder Morbus Scheuermann. Die Teilnahme sei möglich mit einer budgetfreien Verordnung durch einen Arzt oder als Vereinsmitglied.

Start am 5. Oktober

Ab dem 5. Oktober sind vorerst zwei Termine vorgesehen: Jeweils dienstags trainieren Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren von 15 bis 15.45 Uhr, die Übungseinheit für die Altersgruppe acht bis zwölf Jahre folgt von 16 bis 16.45 Uhr. Geleitet wird der Rehasport für Kinder von Gisela Post, unter anderem langjährige Übungsleiterin des SV Lessen, und Sandra Dubenhorst, Kindertherapeutin in der Praxis „Physioteam Sulingen“, die mit dem Verein Gesundheitssport Sulinger Land eng ehrenamtlich kooperiert. Nach den geltenden Corona-Regeln können pro Gruppe 15 Kinder teilnehmen. Ein Test vorher ist nicht erforderlich, da Schulkinder ohnehin drei Mal pro Woche getestet werden.

Im Rahmen der Übungsstunden können die Teilnehmer bei Musik Haltung, Koordination und Bewegungsvielfalt verbessern, durch den Einsatz diverser Übungsgeräte. So kann das Klettergerät je nach Bedarf ergänzt werden um Seile, Schaukeln, Geräte zum Balancieren oder eine Rollenrutsche. Vor allem gehe es aber darum, den Spaß an der Bewegung zu vermitteln, betont Gisela Post. Der Bedarf für ein solches Angebot sei da und habe sich durch Corona noch verstärkt.

Sich näher über das Angebot informieren und Kinder anmelden kann man unter Tel. 0 42 71 / 95 06 41.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt

34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt

34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt
Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu
Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor
Viele hungrige Gäste im Tierheim Lindern

Viele hungrige Gäste im Tierheim Lindern

Viele hungrige Gäste im Tierheim Lindern

Kommentare